Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Konsum legt 2015 um 1,5 Prozent zu
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Konsum legt 2015 um 1,5 Prozent zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 04.02.2015
Die Ausgaben der privaten Verbraucher werden nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens GfK in diesem Jahr um 1,5 Prozent zulegen. Quelle: Robert Schlesinger
Anzeige
Nürnberg

Die Ausgaben der privaten Verbraucher werden nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens GfK in diesem Jahr preisbereinigt (real) um 1,5 Prozent zulegen. „In Deutschland wird der private Konsum damit genauso stark wachsen wie das Bruttoinlandsprodukt“, teilte die GfK am Mittwoch in Nürnberg mit. Allerdings werde der Einzelhandel nur wenig von den steigenden Ausgaben der Verbraucher profitieren. „Im Trend liegen dagegen Ausgaben für Immobilien, Renovierungen und Reisen“, erläuterte die GfK. Für die gesamte Europäische Union rechnen die Konsumforscher mit einem Anstieg des privaten Verbrauchs zwischen 1,0 und 1,5 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt Gespräche mit Juncker und Tusk - Tsipras stellt Pläne in Brüssel vor

Im Streit um eine Lösung für das griechische Schuldendrama reist Regierungschef Alexis Tsipras am Mittwoch in die EU-Hauptstadt Brüssel. Geplant sind Treffen mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident Donald Tusk. Insbesondere beim Treffen mit Juncker wird es laut Diplomaten um den weiteren Kurs Griechenlands in der Finanz- und Budgetpolitik gehen.

04.02.2015
Deutschland / Welt Keine Prämieren mehr für Helfer - Die „Engel“ sollen sauber bleiben

Die Neuordnung im ADAC nach dem großen Skandal im vergangenen Jahr geht weiter: Der Club wirbt um Vertrauen für die Pannenhelfer. Die erhalten keine Prämien mehr, wenn sie bei einem Notfalleinsatz etwa eine neue Batterie verkaufen.

Stefan Winter 06.02.2015

Der beherzte Biss in einen knackigen Apfel - so zeigt es die Werbung. Doch die Deutschen bleiben Obst- und Gemüsemuffel. Am Preis allein kann es bei der Bilanz für 2014 nicht liegen.

03.02.2015
Anzeige