Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Diese Flüge fallen heute in Hannover aus

Lufthansa-Streik Diese Flüge fallen heute in Hannover aus

Die Piloten der Lufthansa streiken am Freitagabend von 17 und 23 Uhr am Frankfurter Flughafen. Betroffen seien Kurz- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa, die zwischen 17 und 23 Uhr ab Frankfurt am Main starten sollen. Betroffen sind auch Flüge am Flughafen Hannover.

Voriger Artikel
Google zahlt Millionen zurück
Nächster Artikel
Ebola erfasst die Wirtschaft

Fankfurt. Betroffen seien Flüge der Lufthansa mit den Flugzeugtypen Airbus A320-Family, Boeing B737 und Embraer mit Abflügen vom Flughafen Frankfurt, hieß es. Hintergrund des Streiks ist der seit längerem schwelende Tarifkonflikt. Dabei geht es um die Übergangsversorgung für Lufthansa-Piloten.

Auch in Hannover sind Flüge betroffen, die in Frankfurt starten: Aktuelle Informationen zu den gestrichenen Flügen finden Sie hier.

Ebenfalls Flüge von Hannover nach Frankfurt sind betroffen:  Aktuelle Informationen zu den gestrichenen Flügen finden Sie hier.

Am vergangenen Freitag hatte die Gewerkschaft den Billigflieger Germanwings sechs Stunden lang bestreikt. Dadurch waren 116 von 164 Flügen ausgefallen. Von den Ausfällen waren rund 15 000 Passagiere betroffen. Auch in Hannover waren Flüge gestrichen worden. 

Bahn hält wegen Lufthansa-Streiks zusätzliche Züge bereit  

Die Deutsche Bahn will wegen des Lufthansa-Streiks bei Bedarf zusätzliche Züge auf stark gefragten Strecken fahren lassen. Am Flughafen-Bahnhof in Frankfurt sollen zusätzliche Mitarbeiter die Reisenden lotsen, wenn nötig auch an weiteren Bahnhöfen, wie das Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte. Lufthansa-Passagiere können ihre Tickets bei der Fluggesellschaft gegen Bahn-Gutscheine oder Fahrkarten umtauschen lassen. Die Bahn empfiehlt Reservierungen. Mehr Buchungen lösen Streiks regelmäßig auch bei den Fernbus-Anbietern aus. Die nötigen Kapazitäten seien vorhanden, versicherte der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer.

Auf Bahnreisende kommt allerdings auch Ungemach zu: Am Sonnabendmorgen wollen die Lokführer bundesweit zwischen 6 und 9 Uhr die Arbeit niederlegen.

afp/dp/mic/fgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lokführer legen Arbeit nieder
Vom Bahn-Streik betroffene Fahrgäste haben Anspruch auf ein teilweise Erstattung ihrer bereits gekauften Fahrkarten.

Nach dem Streik am Montagabend legten die Lokführer der Deutschen Bahn heute erneut die Arbeit nieder. Wie betroffene Fahrgäste ihr Ticket erstatten lassen können und wo sie Antworten auf ihre Fragen erhalten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 70,51 +2,11%
CONTINENTAL 187,65 +0,03%
DELTICOM 15,41 +2,10%
HANNO. RÜCK 91,40 -0,02%
SALZGITTER 27,84 +0,32%
SARTORIUS AG... 72,07 -0,15%
SYMRISE 62,70 -1,01%
TALANX AG NA... 26,94 +0,01%
TUI 11,65 +1,53%
VOLKSWAGEN VZ 125,76 +1,12%
DAX
Chart
DAX 10.346,50 +0,09%
TecDAX 1.718,50 +0,07%
EUR/USD 1,1174 +0,88%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 75,44 +2,28%
BAYER 96,13 +1,29%
LUFTHANSA 10,63 +1,15%
BASF 69,92 -1,34%
FRESENIUS... 66,91 -1,23%
LINDE 128,81 -1,05%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 205,35%
Bakersteel Global AF 156,30%
Stabilitas PACIFIC AF 145,76%
Crocodile Capital MF 122,09%
Structured Solutio AF 107,95%

mehr