Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Winterkorn kassiert angeblich weiter Millionen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Winterkorn kassiert angeblich weiter Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 18.12.2015
Zuletzt war Martin Winterkorn der bestbezahlte Manager eines Dax-Unternehmens. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Das "Handelsblatt" und das ZDF-Magazin "Frontal 21" berichteten, Winterkorns Vertrag sei nicht aufgelöst worden, nachdem der Vorstandsvorsitzende im September wegen des Abgas-Skandals sein Amt niedergelegt hatte. "Wir kommentieren keine Vertragsangelegenheiten", sagte ein Volkswagen-Sprecher am Donnerstagabend auf Anfrage.

Bestbezahlter Manager eines Dax-Unternehmens

Der 68-Jährige war mit zuletzt mehr als 15 Millionen Euro Jahresgehalt der bestbezahlte Manager eines Dax-Unternehmens, davon waren deutlich mehr als 10 Millionen Euro Boni. Europas größter Autohersteller habe sich mit Winterkorn darauf geeinigt, dass dessen Kontrakt wie vorgesehen Ende 2016 auslaufen und er entsprechend der Vereinbarung bezahlt werden soll, berichteten "Handelsblatt" und "Frontal 21" weiter unter Berufung auf Aufsichtsratskreise.

Der Top-Manager war am 23. September zurückgetreten, wenige Tage nachdem der VW-Skandal um manipulierte Abgastests bei Dieselfahrzeugen bekanntgeworden war. Als Vorstandschef übernehme er die Verantwortung für die bekanntgewordenen Unregelmäßigkeiten, hatte Winterkorn damals mitgeteilt. Sein Rücktritt erfolge "im Interesse des Unternehmens, obwohl ich mir keines Fehlverhaltens bewusst bin".

Der Abgas-Skandal - verständlich erklärt

Beinahe täglich gelangen neue Informationen zur VW-Abgasaffäre an die Öffentlichkeit. Dadurch droht der Überblick verloren zu gehen. Deshalb finden Sie hier die VW-Abgasaffäre verständlich erklärt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das EU-Parlament nimmt sich den Abgasskandal vor. Ein Untersuchungsausschuss soll das Kontrollsystem in den Mitgliedstaaten unter die Lupe nehmen – trotz Widerstands aus Deutschland, insbesondere aus Niedersachsen.

17.12.2015

Beinahe täglich gelangen neue Informationen zur VW-Abgasaffäre an die Öffentlichkeit. Dadurch droht der Überblick verloren zu gehen. Deshalb finden Sie hier die VW-Abgasaffäre verständlich erklärt.

17.12.2015

Der größte deutsche Pizza-Lieferdienst Joey's wechselt den Besitzer und heißt künftig Domino's – nach eigenen Angaben wird der Lieferdienst dann mit 11.900 Filialen weltweit die Pizza-Marke Nummer eins sein. 

17.12.2015
Anzeige