Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neuer Chef bei Tui Deutschland

Reisekonzern Neuer Chef bei Tui Deutschland

Der hannoversche Reisekonzern Tui hat einen neuen Chef für seine deutsche Tochter ernannt. Der bisherige Amtsinhaber Sebastian Ebel (54) übergibt den Vorsitz der Tui-Deutschland-Geschäftsführung am 1. Juli an den bisherigen Touristik- und Vertriebsgeschäftsführer Marek Andryszak (44).

Voriger Artikel
Nur noch ein „A“ für die Besten
Nächster Artikel
Aldi-Nord: Rückruf für Zwiebelmettwurst

Neu an der Tui-Deutschland-Spitze: Marek Andryszak.

Quelle: Wyrwa

Hannover. Sebastian Ebel wechselt in den Aufsichtsrat von Tui Deutschland. Zudem soll er im Tui-Konzernvorstand den Ausbau des Hotel- und Kreuzfahrtgeschäfts vorantreiben. Ebel habe die operative Führung von Tui Deutschland im Jahr 2015 übernommen, um die Firma „in einem schwierigen Wettbewerbsumfeld umzubauen und wieder auf Wachstumskurs zu bringen“, erklärte der Reisekonzern. Seitdem habe sich der Marktanteil von Tui Deutschland deutlich vergrößert. Der Manager werde sich nun auf seine Aufgaben als Konzernvorstand konzentrieren.

Für Andryszak bedeutet der Chefposten bei Tui Deutschland einen weiteren raschen Karrieresprung. Der gebürtige Pole war vor 17 Jahren als Trainee ins Unternehmen gekommen. In verschiedenen Positionen sammelte der studierte Wirtschaftsingenieur Erfahrungen, darunter als Leiter der Flugstrategie. Nach einem Wechsel zur Tui-Tochter in Polen wurde er dort 2009 schon nach kurzer Zeit Chef. Mitte vergangenen Jahres kam Andryszak nach Deutschland zurück und leitete die Tui-Tochter L’tur in Baden-Baden.

Neuer Touristikchef für den deutschsprachigen Markt wird Stefan Baumert, der ebenfalls zuvor bei L’tur war und bei Tui Deutschland bereits die neue Sparte „Produkt & Trading“ leitet. Zu Tui Deutschland gehören - neben der Kernmarke Tui - weitere Anbieter wie 1-2-Fly, Airtours und L’tur, der Ferienflieger Tuifly sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer.

Von Thomas Wüpper

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 127,27 -0,19%
CONTINENTAL 195,92 +0,09%
TUI 14,59 ±0,00%
SALZGITTER 36,97 +0,09%
HANNO. RÜCK 104,70 -0,07%
SYMRISE 61,91 +0,15%
TALANX AG NA... 35,72 +0,30%
SARTORIUS AG... 85,62 +0,17%
CEWE STIFT.KGAA... 75,84 -0,16%
DELTICOM 15,01 -1,35%
DAX
Chart
DAX 12.216,50 -0,10%
TecDAX 2.278,00 +0,14%
EUR/USD 1,1787 +0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 13,93 +0,71%
INFINEON 19,12 +0,46%
MERCK 92,64 +0,43%
THYSSENKRUPP 25,27 -0,69%
DT. POST 35,09 -0,39%
SIEMENS 112,51 -0,34%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,33%
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%

mehr