Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Zehn-Euro-Schein im Umlauf

Mehr Sicherheit Neuer Zehn-Euro-Schein im Umlauf

Europas Verbraucher müssen sich ab morgen an einen neuen Zehn-Euro-Schein gewöhnen. Die neuen Banknoten sollen schwerer zu fälschen sein und länger halten. Probleme an Fahrschein- und Parkticketautomaten wollen die Notenbanker diesmal verhindern.

Voriger Artikel
DHL-Kunden konnten fremde Daten mitlesen
Nächster Artikel
Osram-Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau

Frankfurt/Main. Die zweite Euro-Generation bekommt Zuwachs: Von morgen (Dienstag) an wird der neue Zehn-Euro-Schein unters Volk gebracht - an Geldautomaten, Bankschaltern und Ladenkassen. Wie beim überarbeiteten Fünfer, der seit Mai 2013 im Umlauf ist, versprechen sich Europas Notenbanken besseren Schutz vor Fälschungen. Denn die neuen Scheine unterscheiden sich vor allem durch neue Sicherheitsmerkmale von ihren Vorgängern. Diese bleiben gültig und werden nach und nach aus dem Verkehr gezogen.

Spürbarste Veränderung der neuen Scheine: Ihre Oberfläche ist glatt, weil sie mit Speziallack überzogen ist - wie bereits beim Fünfer der neuen Generation. Das soll die „kleinen Scheine“, die rasch den Besitzer wechseln, haltbarer machen.

Auffälliger als beim alten Zehner sind das Wasserzeichen und das Hologrammband am Rand des Scheins: Beide zeigen das Motiv der griechischen Mythenfigur Europa - Namensgeberin des Kontinents. Die „Europa-Serie“ ist die zweite Euro-Generation seit Einführung des gemeinsamen europäischen Bargelds 2002. Der als glänzende Zahl aufgedruckte Wert „Zehn“ auf der Vorderseite ändert seine Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau, wenn man die Banknote etwas neigt.

Ein überarbeiteter Zehn-Euro-Schein soll die Gemeinschaftswährung noch sicherer gegen Geldfälscher machen. So sehen alter und neuer Schein im Vergleich aus.

Zur Bildergalerie

Seit 2005 haben Währungsexperten an den neuen Sicherheitsmerkmalen getüftelt. Schließlich wollen die Währungshüter Geldfälschern stets mindestens einen Schritt voraus sein. Im ersten Halbjahr 2014 wurden europaweit 331 000 Blüten aus dem Verkehr gezogen.

Für die Umstellung auf den neuen Zehner wurden Automatenbetreiber und Banken nach Angaben der Bundesbank seit neun Monaten geschult. Denn die Probleme vom Mai 2013 sollen sich nicht wiederholen: Seinerzeit landete die neue Fünf-Euro-Note zwar in den Portemonnaies der Verbraucher. Doch Fahrschein oder Parkticket konnten die Menschen an vielen Automaten in Europa damit nicht bezahlen, weil deren Software nicht rechtzeitig geändert worden war.

4,3 Milliarden Stück der neuen Zehner sollen in den nächsten Wochen in Umlauf gebracht werden. Voraussichtlich Anfang 2016 soll der überarbeitete 20-Euro-Schein folgen.

Der neue Zehn-Euro-Schein

 Fast 13 Jahre nach ihrer Einführung erhält die Zehn-Euro-Banknote ein Facelift. Wichtige Merkmale im Überblick:

1. Im Wasserzeichen ist ein Porträt der griechischen Mythenfigur Europa zu sehen, außerdem der Wert und das Hauptmotiv der Banknote.
2. Das Hologramm, ein silberner Streifen auf der Vorderseite der Banknote, zeigt die Europa, ein Tor, das ?-Symbol und die Wertzahl.
3. Der als glänzende Zahl aufgedruckte Wert „Zehn“ auf der Vorderseite ändert seine Farbe je nach Blickwinkel von Smaragdgrün zu Tiefblau.
4. An den Rändern auf der Vorderseite ist eine Riffelung aufgebracht.
5. Das Kürzel für die Europäische Zentralbank (EZB) ist in neun Sprachen aufgedruckt, bisher waren es fünf. Zudem steht es auf der Vorderseite nicht mehr oben, sondern am linken Rand des Scheins.
6. Die Oberfläche ist dank Speziallackierung relativ glatt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Automaten nehmen neue Scheine nicht
Die Umstellung auf die neuen Zehn-Euro-Banknoten sollte besser funktionieren als bei den Fünf-Euro-Scheinen. Doch bei der üstra gibt es erneut Probleme mit den Scheinen.

Wenn von Dienstag an der neue Zehn-Euro-Schein in den Umlauf kommt, müssen Kunden der Üstra aufpassen. Die Fahrkartenautomaten des Verkehrsunternehmens können die Banknote noch nicht erkennen und spucken sie wieder aus.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 83,43 -1,17%
CONTINENTAL 183,91 -0,33%
DELTICOM 16,66 +2,68%
HANNO. RÜCK 94,51 -0,78%
SALZGITTER 29,40 +1,85%
SARTORIUS AG... 73,29 -0,80%
SYMRISE 64,53 -1,64%
TALANX AG NA... 27,01 -0,45%
TUI 12,52 -1,77%
VOLKSWAGEN VZ 114,09 -0,43%
DAX
Chart
DAX 10.244,00 -1,55%
TecDAX 1.764,50 -1,17%
EUR/USD 1,1217 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 82,71 +0,12%
SAP 79,86 +0,07%
LUFTHANSA 9,72 +0,05%
DT. TELEKOM 14,78 -0,81%
INFINEON 15,23 -0,76%
FRESENIUS... 69,21 -0,57%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%
Morgan Stanley Inv AF 118,20%

mehr