Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ölkonzern Shell verdoppelt Gewinn

Gute Bilanz Ölkonzern Shell verdoppelt Gewinn

Die hohen Ölpreise haben dem Shell-Konzern im zweiten Quartal nahezu eine Verdoppelung seiner Gewinne beschert. Der Ertrag des größten Ölkonzerns Europas stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 97 Prozent auf 8,66 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro).

Voriger Artikel
Daimler will nach Rekordergebnis noch mehr verdienen
Nächster Artikel
Wieder etwas mehr Arbeitslose im Nordwesten

Shell macht mehr Gewinn.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Den Haag. Der Umsatz wuchs um rund ein Drittel auf 124,56 Milliarden Dollar.

Die Ergebnisse lagen deutlich über den von Analysten an der Amsterdamer Börse geäußerten Erwartungen. Shell zahlt seinen Anteilseignern wie bereits im ersten Quartal eine Dividende pro Aktie von 0,42 Dollar. Konzernchef Peter Voser nannte neben den seit 2010 in die Höhe gekletterten Ölpreisen auch eine weitere Effektivierung der Produktion und erhebliche Kostensenkung als Gründe für den Gewinnsprung. Diesen Weg werde Shell auch künftig beschreiten. „Unsere Strategie ist wettbewerbsfähig und innovativ“, sagte Voser.

Im ersten Halbjahr kletterte der Gewinn bei Shell verglichen mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres um 77 Prozent auf 17,44 Milliarden Dollar. Zu Wiederbeschaffungskosten - der Messlatte, die Schwankungen der Ölpreise berücksichtigt - steigerte das niederländisch-britische Unternehmen seinen Gewinn im zweiten Quartal um 77 Prozent auf rund 8 Milliarden Dollar sowie im Halbjahr um 58 Prozent auf knapp 15 Milliarden Dollar.

Vor allem durch Investitionen in Höhe von 30 Milliarden Dollar hat der Konzern nach den Worten Vosers „eine neue Welle des Produktionswachstums“ in Gang gesetzt. So wurden 2011 drei Großprojekte in Betrieb genommen: Aus Ölsanden in Kanada und der Gasförderung sowie einer Anlage zur Gasverflüssigung in Katar gewinnt Shell inzwischen ein Äquivalent von 400.000 Barrel Öl pro Tag (Barrel = 159 Liter). „Mit neuen Förderungsstätten haben wir 2011 wichtige Fortschritte gemacht. Unsere neuen Projekte werden die finanziellen Erträge in den kommenden Quartalen weiter wachsen lassen“, sagte Voser voraus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 167,65 -0,97%
CONTINENTAL 221,67 -0,82%
TUI 16,36 +0,40%
SALZGITTER 44,53 -0,65%
HANNO. RÜCK 106,55 -1,23%
SYMRISE 70,44 -0,67%
TALANX AG NA... 34,19 -0,98%
SARTORIUS AG... 80,64 -1,27%
CEWE STIFT.KGAA... 88,02 -0,44%
DELTICOM 11,57 -0,43%
DAX
Chart
DAX 13.044,50 -0,18%
TecDAX 2.515,25 -0,81%
EUR/USD 1,1783 +0,15%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 17,59 +1,93%
E.ON 9,31 +1,23%
HEID. CEMENT 89,18 +0,23%
VOLKSWAGEN VZ 167,65 -0,97%
FMC 86,55 -0,86%
SAP 96,15 -0,82%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,74%
FPM Funds Stockpic AF 101,17%
Apus Capital Reval AF 96,32%
SQUAD CAPITAL EURO AF 95,30%

mehr