Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 12° wolkig

Navigation:
Opfer verklagen KiK nach Brand in Fabrik

Feuer in Pakistan Opfer verklagen KiK nach Brand in Fabrik

Die Opfer eines verheerenden Brandes in einer pakistanischen Textilfabrik haben beim Landgericht Dortmund Schadensersatzklage gegen den Textildiscounter KiK eingereicht. Das teilte die Sprecherin einer Menschenrechtsorganisation am Freitag in Berlin mit.

Voriger Artikel
Lufthansa bleibt auf niedriger Flughöhe
Nächster Artikel
Kunden müssen mit höherem Briefporto rechnen

Bei dem Feuer in Karachi waren im Jahr 2012 mehr als 250 Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: dpa/Archiv

Berlin/Dortmund. Durch das Feuer in der Fabrik, die für KiK produzierte, waren im September 2012 in der Großstadt Karachi mehr als 250 Menschen ums Leben gekommen. Drei Hinterbliebene und ein gesundheitlich beeinträchtigter früherer Arbeiter der Fabrik fordern von dem Unternehmen aus Bönen bei Dortmund jeweils 30.000 Euro. Sollte das Gericht die Klage annehmen, wäre dies nach Auskunft des Deutschen Instituts für Menschenrechte das erste zivilrechtliche Verfahren dieser Art in Deutschland. Damit könnte der Fall auch Signalwirkung für andere Firmen haben, die ihre Produkte in Billiglohnländern herstellen lassen. Die Kläger werden in dem Verfahren von der Hilfsorganisation Medico International und dem Europäischen Zentrum für Verfassungs- und Menschenrechte unterstützt. Eine KiK-Sprecherin betonte, das Unternehmen habe schon eine Million US-Dollar bereitgestellt und sei zu weiteren Hilfszahlungen bereit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mehr als 100 Tote bei Großbrand

Todesfalle Textilfabrik: Mehr als 100 Menschen sterben in einem Inferno. Von den Produktionshallen in Bangladesch bleiben nach dem Brand nur noch verkohlte Trümmer übrig. Auch C&A wurde von der Fabrik beliefert.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 61,97 +1,20%
CONTINENTAL 169,92 +1,32%
DELTICOM 15,07 +0,27%
HANNO. RÜCK 91,76 +2,44%
SALZGITTER 22,91 -6,08%
SARTORIUS AG... 60,71 +1,56%
SYMRISE 57,49 +3,04%
TALANX AG NA... 26,30 +1,93%
TUI 10,41 +0,25%
VOLKSWAGEN VZ 109,10 +1,72%
DAX
Chart
DAX 9.450,50 +1,96%
TecDAX 1.550,00 +1,91%
EUR/USD 1,1090 +0,62%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 12,85 +5,41%
DT. BÖRSE 73,35 +3,38%
E.ON 8,53 +3,26%
Henkel VZ 106,02 +0,05%
DAIMLER 54,03 +0,40%
HEID. CEMENT 67,16 +0,82%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 207,06%
Stabilitas PACIFIC AF 176,32%
Stabilitas GOLD+RE AF 143,92%
Danske Invest Denm AF 106,54%
Structured Solutio AF 103,54%

mehr