Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Opfer verklagen KiK nach Brand in Fabrik
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Opfer verklagen KiK nach Brand in Fabrik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 13.03.2015
Bei dem Feuer in Karachi waren im Jahr 2012 mehr als 250 Menschen ums Leben gekommen. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Berlin/Dortmund

Durch das Feuer in der Fabrik, die für KiK produzierte, waren im September 2012 in der Großstadt Karachi mehr als 250 Menschen ums Leben gekommen. Drei Hinterbliebene und ein gesundheitlich beeinträchtigter früherer Arbeiter der Fabrik fordern von dem Unternehmen aus Bönen bei Dortmund jeweils 30.000 Euro. Sollte das Gericht die Klage annehmen, wäre dies nach Auskunft des Deutschen Instituts für Menschenrechte das erste zivilrechtliche Verfahren dieser Art in Deutschland. Damit könnte der Fall auch Signalwirkung für andere Firmen haben, die ihre Produkte in Billiglohnländern herstellen lassen. Die Kläger werden in dem Verfahren von der Hilfsorganisation Medico International und dem Europäischen Zentrum für Verfassungs- und Menschenrechte unterstützt. Eine KiK-Sprecherin betonte, das Unternehmen habe schon eine Million US-Dollar bereitgestellt und sei zu weiteren Hilfszahlungen bereit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lufthansa-Kunden können in diesem Jahr mit weiter sinkenden Ticketpreisen rechnen, müssen sich aber auch auf neue Pilotenstreiks einrichten. Das Unternehmen hat sich für 2015 angesichts starker Konkurrenz nur bescheidene Gewinnziele gesetzt. Ein Grund sind fallende Ticketerlöse, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Donnerstag erläuterte.

15.03.2015

Das Rekordjahr bei Volkswagen zahlt sich auch für Martin Winterkorn aus. Der Vorstandsvorsitzende des Konzerns verdiente im vergangenen Jahr fast 16 Millionen Euro. Er bleibt damit der bestbezahlte Dax-Chef.

12.03.2015

Egal ob Kantinenpersonal, Fließbandarbeiter oder Ingenieur: Auf die Beschäftigten im VW-Haustarif prasselt dieses Frühjahr abermals ein warmer Geldregen nieder. Die 5900 Euro sind zwar pro Kopf weniger als im Jahr zuvor - die insgesamt verteilte Summe bleibt aber konstant.

12.03.2015
Anzeige