Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Meißen will Produkte prüfen

Porzellan-Manufaktur Meißen will Produkte prüfen

Nach dem aktuellen Millionenverlust will die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen ihre Produkte prüfen. «Wir werden fragen: Was passt zu Meissen? Wie laufen die Produkte am Markt? Womit verdienen wir Geld?», sagte Geschäftsführer Tillmann Blaschke der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Tausende protestieren gegen Freihandels-Unterzeichnung
Nächster Artikel
VW verschiebt die Hauptversammlung

Meißen will die Nachfrage nach seinen Produkten prüfen.

Quelle: dpa

Meißen. Nach dem ersten Halbjahr 2016 sollen erste Ergebnisse vorliegen. Entlassungen seien nach derzeitigem Stand nicht geplant - gleichwohl soll es auch in diesem Jahr wieder Kurzarbeit in einzelnen Bereichen geben.

Das Unternehmen hatte für die Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH jüngst einen Verlust von 19,2 Millionen Euro für 2014 ausgewiesen, bei einem Umsatz von 37,9 Millionen Euro. Zusätzliche Steuergelder seien dennoch nicht notwendig, betonte Blaschke.

«Der Freistaat Sachsen steht zur Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH und deren Mitarbeitern und wird das Unternehmen weiterhin unterstützen», hieß es aus dem Finanzministerium. Dennoch werde die 2009 eingeschlagene Unternehmensstrategie auf Nachhaltigkeit geprüft. Der frühere Geschäftsführer Christian Kurtzke wollte den Traditionsbetrieb in einen Luxuskonzern umwandeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 142,08 +0,76%
CONTINENTAL 190,94 -0,12%
TUI 13,30 +0,91%
SALZGITTER 37,53 +1,20%
HANNO. RÜCK 107,20 +0,68%
SYMRISE 57,71 +0,96%
TALANX AG NA... 33,83 +0,59%
SARTORIUS AG... 69,46 +0,81%
CEWE STIFT.KGAA... 76,10 -0,81%
DELTICOM 16,90 +0,42%
DAX
Chart
DAX 11.830,00 +0,62%
TecDAX 1.899,50 +0,60%
EUR/USD 1,0608 -0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 13,40 +1,42%
DT. TELEKOM 16,28 +1,17%
LINDE 153,73 +0,97%
BEIERSDORF 84,16 -1,87%
Henkel VZ 119,04 -0,79%
INFINEON 16,95 -0,34%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 172,60%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 122,38%
First State Invest AF 113,14%
Baring Investment AF 105,46%

mehr