Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Argentinien soll "Supermarkt der Welt" werden
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Argentinien soll "Supermarkt der Welt" werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 19.12.2015
Mauricio Macri hat große Pläne für Argentinien. Quelle: dpa
Anzeige
Curuzú Cuatiá

Das sagte der konservative Politiker am Samstag bei einem Treffen mit Bauern in der Provinz Corrientes im Nordosten des Landes. "Wir müssen aufhören, die Kornkammer der Welt zu sein, und müssen der Supermarkt der Welt werden."

Als eine seiner ersten Amtshandlungen hatte Macri zuletzt die Exportzölle für alle landwirtschaftlichen Produkte außer Soja aufgehoben. Argentinien ist der zweitgrößte Agrarnettoexporteur der Welt. Der Sektor kann etwa 400 Millionen Menschen ernähren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Junge Verbraucher legen besonders viel Wert auf Markenprodukte. Vor allem bei Elektronik, Bekleidung und Lebensmitteln ist die Vorliebe der 16 bis 34-Jährigen für die in der Regel kostspieligeren Markenprodukte deutlich stärker ausgeprägt als bei älteren Konsumenten

19.12.2015

Die mehr als 160 Mitgliedsstaaten der Welthandelsorganisation (WTO) haben bei ihrer Ministerkonferenz in Nairobi keine gemeinsame Haltung zur Zukunft der Doha-Entwicklungsrunde gefunden.

19.12.2015

Als einer der größten Ölexporteure der Welt lebt Saudi-Arabien in großem Wohlstand. Das Königreich gibt das Geld gerne mit vollen Händen aus. Doch die Finanzreserven der Golfmonarchie schrumpfen.

19.12.2015
Anzeige