Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Preise für Pommes frites geraten ins Rutschen

Preise für Pommes frites geraten ins Rutschen

Aldi dreht erneut an der Preisschraube: Nach Käse und Butter werden auch Kartoffelprodukte billiger. Die Verbraucher profitieren von der guten Ernte. Die Preissenkung dürfte Auswirkungen auf den gesamten Handel haben.

Voriger Artikel
Niedersachsens Wirtschaft droht Stillstand
Nächster Artikel
Globale Wirtschaft soll gestärkt werden

Aldi drückt den Preis für Pommes frites.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Nach den Milchprodukten werden in Deutschland  auch Pommes frites, und Zucker billiger. Deutschlands Discount-Marktführer Aldi senkte am Samstag die Preise für Pommes frites, Kroketten und andere Kartoffelerzeugnisse um teilweise mehr als 16 Prozent. Zucker wird beim Discounter sogar teilweise um mehr als 20 Prozent günstiger angeboten. Aldi gebe damit gesunkene Einkaufspreise an die Kunden weiter, hieß es.

Die Aldi-Preissenkung dürfte Auswirkungen auf den gesamten Handel haben. Denn viele Wettbewerber orientieren sich im Preiseinstiegsbereich am Discount-Marktführer.

Rekorderträge bei der diesjährigen Kartoffelernte haben die Preise für die Erdäpfel auf Talfahrt geschickt. Die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) beschrieb die Lage am Freitag drastisch: „Die Ernte geht über den Bedarf hinaus, die Konkurrenz ist groß und das Exportventil ist weitgehend verstopft.“ Aktuell reichten vielerorts nicht einmal die Lagermöglichkeiten aus. Und selbst die Möglichkeiten zur Verfütterung der Kartoffeln in der Tierfütterung, in der Biogasproduktion und in der Stärkeindustrie seien oft schon ausgeschöpft. Trotz hoher Erträge und guter Qualitäten seien die Bauern die Verlierer, während sich die Verbraucher über günstige Preise freuen könnten.

Auch beim Zucker klagen die großen deutschen Hersteller wie Südzucker bereits seit Monaten über sinkende Preise. Hier sorgt aber nicht nur die gute Ernte für Probleme. Auch das für Ende September 2017 terminierte Auslaufen der Marktregulierung auf dem Zuckermarkt wirft seine Schatten voraus.

Die Preissenkungen bei Pommes frites und Zucker passen aber auch in die aktuelle Strategie von Aldi. Der Discounter versucht zurzeit, mit immer neuen Rotstift-Aktionen sein Preisimage zu schärfen. Erst vor einer Woche hatte er die Käsepreise deutlich gesenkt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 84,01 +2,36%
CONTINENTAL 187,45 +0,46%
DELTICOM 16,23 +2,08%
HANNO. RÜCK 95,25 +0,80%
SALZGITTER 28,86 +1,54%
SARTORIUS AG... 73,88 +0,86%
SYMRISE 65,60 +1,30%
TALANX AG NA... 27,13 -0,42%
TUI 12,74 +1,57%
VOLKSWAGEN VZ 114,66 +0,68%
DAX
Chart
DAX 10.453,00 +0,88%
TecDAX 1.793,50 +0,81%
EUR/USD 1,1209 -0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 148,58 +3,66%
DT. BANK 10,85 +2,35%
RWE ST 14,87 +2,13%
E.ON 6,29 -0,30%
MÜNCH. RÜCK 165,61 -0,24%
FMC 78,19 -0,22%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,74%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr