Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ratingagentur Moody’s stuft Griechenland ab

Wegen Schulden Ratingagentur Moody’s stuft Griechenland ab

Neue Hiobsbotschaft für Griechenland: Angesichts der immensen Schuldenlast hat die Ratingagentur Moody’s die Kreditwürdigkeit für das von der Pleite bedrohte Land drastisch gesenkt. Nach zuvor „B1“ laute die neue Einstufung „Caa1“ und sie rutschte damit tief in die Kategorie „Ramschstatus“, wie die Agentur am späten Mittwochabend mitteilte.

Voriger Artikel
Deutsche Autobauer legen in USA zu
Nächster Artikel
Russland macht Grenzen wegen EHEC für Gemüse dicht

Griechenland wurde am Mittwoch von Ratingagentur Moody's abgewertet.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Den Ausblick schätzt Moody’s den Angaben zufolge mit „negativ“ ein - dies bedeutet, dass mittelfristig noch eine weitere Abstufung möglich ist. Mit einer Bewertung in der Kategorie „Ramschstatus“ werden gemeinhin Anlagen gekennzeichnet, die als hoch spekulativ gelten.

Zuvor hatten auch die Ratingagenturen Standard & Poor’s und Fitch die Bonitätsbewertung Griechenlands gesenkt. Als Grund für die Herabstufung nannten die Experten von Moody’s unter anderem das hohe Risiko, dass Griechenland es nicht schaffen werde, seine Verschuldung unter Kontrolle zu bringen.

Die Ratingagentur reagierte zudem auf die jüngsten Kommentare von Vertretern der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Währungsfonds (IWF). Nach Einschätzung von Moody’s ist die Wahrscheinlichkeit eines Schuldenschnitts in dem hochverschuldeten Mitgliedsland der Eurozone gestiegen.

Selbst bei einem denkbar positiven Szenario seien die Staatsfinanzen Griechenlands in den kommenden Jahren durch mögliche Konjunktureinbrüche gefährdet, begründete Moody’s weiter die negative Bewertung. Nach Einschätzung der Agentur gebe die Lage der Staatsfinanzen in Griechenland insgesamt wenig Hoffnung auf eine Besserung. Unabhängig von der Höhe der internationale Finanzhilfe stecke der Staat in einem Dilemma: Je länger es dauert, bis die Reformen zur Sanierung der Staatsfinanzen Erfolge zeigen und je länger Griechenland von den internationalen Finanzhilfen abhängig ist, desto wahrscheinlicher wird laut Moody’s eine Umschuldung.

Zudem sind die Sparanstrengungen der Griechen nach Ansicht von Moody’s mittlerweile zu stark. Immer neue Kürzungen bei Investitionen und Stellenstreichungen im öffentlichen Dienst Griechenlands würden nur die Rezession des Landes verlängern. Außerdem würden die harten Sparmaßnahmen die politische Unterstützung für den Reformkurs der Regierung in Athen gefährden. Moody’s warnte im Zusammenhang mit dem harten Sparkurs sogar vor „einer wachsenden politischen Instabilität“ des Landes.

Zuvor hatten bereits die Ratingagentur Standard & Poor’s die Kreditwürdigkeit Griechenlands im Mai um weitere zwei Noten von „BB-“ auf „B“ herabgestuft. Der Ausblick für die Kreditwürdigkeit blieb auch bei S&P nach der Herabstufung negativ. Es droht also eine weitere Herabstufung. Außerdem hatte auch Fitch die Kreditwürdigkeit des südosteuropäischen Staats im Mai weiter und deutlich gesenkt, gleich um drei Noten von „BB+“ auf „B+“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sparauflagen
Mit Töpfen und Kochlöffeln schlagen Demonstranten in Griechenland Krach, um gegen den Sparkurs der Regierung zu protestieren.

Für Griechenland wird es immer enger. Erst verweigerte sich die Opposition am Freitag abermals dem Sparkurs von Ministerpräsident Giorgos Papandreou. Nun muss Athen nach Informationen des Magazins „Der Spiegel“ auch noch mit einem verheerenden Zeugnis zu seinen Sparbemühungen rechnen.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 142,90 -0,71%
CONTINENTAL 215,01 +0,24%
TUI 14,80 -0,58%
SALZGITTER 40,61 -1,28%
HANNO. RÜCK 105,92 -0,55%
SYMRISE 65,05 +0,30%
TALANX AG NA... 34,03 -0,33%
SARTORIUS AG... 76,30 +0,99%
CEWE STIFT.KGAA... 79,86 +0,24%
DELTICOM 12,95 -0,81%
DAX
Chart
DAX 13.012,00 +0,06%
TecDAX 2.518,00 -0,86%
EUR/USD 1,1746 -0,44%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,42 +3,04%
RWE ST 21,25 +1,23%
LINDE 175,23 +0,90%
MERCK 94,80 -1,77%
THYSSENKRUPP 23,45 -1,43%
HEID. CEMENT 84,02 -0,78%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 205,36%
Commodity Capital AF 152,55%
Apus Capital Reval AF 121,99%
Allianz Global Inv AF 115,93%
WSS-Europa AF 112,44%

mehr