Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Renault profitiert von europäischer Autokonjunktur
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Renault profitiert von europäischer Autokonjunktur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 19.02.2018
Renault blickt auf ein glänzendes Geschäftsjahr 2017. Quelle: dpa
Anzeige
Boulogne-Billancourt

Der französische Autobauer Renault hat im vergangenen Jahr von der brummenden europäischen Autokonjunktur profitiert. Dank kräftig gestiegener Verkäufe kletterte der Umsatz um knapp 15 Prozent auf 58,8 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag am Firmensitz in Boulogne-Billancourt mitteilte.

Auch ohne die seit Anfang Januar 2017 einbezogene russische Tochter Avtovaz wäre der Erlös um über 9 Prozent gestiegen, hieß es. Unter dem Strich sprang der auf die Aktionäre entfallende Gewinn um die Hälfte auf 5,1 Milliarden Euro, weil Renault zudem etwas profitabler arbeitete und die Beteiligung an Nissan deutlich mehr Gewinn abwarf. Die Franzosen sind mit Nissan durch Überkreuz-Beteiligungen verbunden.

Für das laufende Jahr rechnet Renault-Chef Carlos Ghosn, der am Vorabend vom Verwaltungsrat grünes Licht für eine weitere vierjährige Amtszeit bis 2022 erhielt, mit weiter steigenden Umsätzen. Dabei sind Währungseffekte ausgeklammert. Die operative Gewinnspanne, die im vergangenen Jahr von 6,4 auf 6,6 Prozent gewachsen war, soll weiter über 6 Prozent liegen. Der operative Gewinn hatte im vergangenen Jahr überraschend kräftig um über ein Sechstel auf 3,85 Milliarden Euro zugelegt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufzugebende Koffer, zusätzliches Handgepäck, Reservierung von Sitzplätzen: Viele Airlines kassieren bei Extras ab, auch Ryanair. Der Billigflieger bietet zwar auch Gratisplätze an. Aber: Die Chance ist ziemlich groß, dann auf einem Mittelplatz oder getrennt vom Reisepartner zu sitzen.

19.02.2018

Sie könnte die Welt verändern wie einst das Internet: Die Blockchain-Technologie ist nicht nur das Herz der virtuellen Währung Bitcoin. Sie gilt als Schlüssel für die vierte industrielle Revolution. Handeln im Netz wird sicherer. Aber Banken und Internetfirmen wie Ebay oder Facebook müssen Angst um ihre Geschäftsgrundlage haben.

19.02.2018

Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr die Rekordsumme von 9,3 Milliarden Euro in das Schienennetz und die Modernisierung von Bahnhöfen investieren. Allerdings führt das auch zu Baustellen – bis zu 800 Stück soll es gleichzeitig in Spitzenzeiten geben.

19.02.2018
Anzeige