Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Fiat-Chrysler-Chef wird wegen Krankheit abgelöst
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Fiat-Chrysler-Chef wird wegen Krankheit abgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 21.07.2018
Neuer Vorstandschef von Fiat Chrysler: Mike Manley, bisheriger Markenchef von Jeep. Quelle: AP
Rom

Marchionnes Gesundheitszustand habe sich nach einer Operation so sehr verschlechtert, dass er nicht auf seinen Posten zurückkehren könne. Die Entscheidung muss noch von den Aktionären bestätigt werden.

Aufsichtsratschef John Elkann sagte, er sei zutiefst betrübt über Marchionnes Krankheit. „Diese Situation war bis vor wenigen Stunden undenkbar“, sagte er. Die ersten Gedanken seien jetzt bei Marchionne und dessen Familie.

Der 66-jährige Marchionne hatte bereits angekündigt, 2019 zurückzutreten. Er war 2004 zu Fiat gekommen. Das Unternehmen fusionierte mit dem insolventen Chrysler-Konzern, scheiterte aber mit dem Versuch, Opel zu übernehmen. Später brachte Marchionne die Firmentochter Ferrari an die Börse, wo er ebenfalls Vorstandschef war. Dort soll ihn Louis Camilleri ersetzen.

Von RND/AP