Volltextsuche über das Angebot:

14°/ 11° Regen

Navigation:
Sparer müssen weiter mit Mini-Zinsen leben

Veränderung nicht absehbar Sparer müssen weiter mit Mini-Zinsen leben

Sparer müssen sich nach Einschätzung von Finanzaufsichtschefin Elke König noch längere Zeit mit niedrigen Zinsen abfinden. „Ein Ende ist nicht absehbar“, sagte die Präsidentin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Voriger Artikel
8,50 Euro für (fast) alle
Nächster Artikel
Skeptische Prognosen für 2015

Sparer müssen sich nach Einschätzung von Finanzaufsichtschefin Elke König noch längere Zeit mit niedrigen Zinsen abfinden.

Quelle: Peter Kneffel

Berlin. Sie habe schon vor zwei Jahren gewarnt, dass die niedrigen Zinsen nicht von kurzer Dauer sein würden. „Daran hat sich nichts geändert“, fügte König hinzu. Auch Kunden von Lebensversicherungen bekämen das sehr niedrige Zinsniveau weiter zu spüren: „Die Kunden müssen sich sicherlich 2015 auf gleichbleibende oder sinkende Renditen einstellen.“

Bausparkassen, die zuletzt mit der Kündigung gut verzinster Altverträge Aufsehen erregt hatten, leiden nach Einschätzung der Bafin-Chefin gleichermaßen, unter der aktuellen Situation. „Das ist kein Geheimnis.“

Mit Blick auf solche Kündigungen sagte sie aber: „Von Abzocke kann keine Rede sein. Bei diesen Kündigungen geht es um Kunden, die ihren Bausparvertrag seit längerem nicht zum Kauf oder Bau eines Hauses nutzen, indem sie ihre Bauspardarlehen abrufen, sondern zum Sparen.“ Das Geld sei zudem nicht weg, die Anleger bekämen ihr Guthaben und Zinsen ausgezahlt. Allgemein gelte jedoch: „Ob Kündigungen rechtens sind, müssen Gerichte entscheiden.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
0,9 Prozent

Die stark gesunkenen Ölpreise haben Deutschland die niedrigste Inflationsrate seit 2009 gedrückt. Teuerungsrate betrug im Jahresdurchschnitt 0,9 Prozent , teilte das statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 60,72 +0,23%
CONTINENTAL 186,18 +1,85%
DELTICOM 15,28 -2,95%
HANNO. RÜCK 99,27 +3,39%
SALZGITTER 26,80 +4,77%
SARTORIUS AG... 238,80 +1,57%
SYMRISE 56,76 +1,29%
TALANX AG NA... 28,78 +1,14%
TUI 13,78 +1,77%
VOLKSWAGEN VZ 132,36 +3,01%
DAX
Chart
DAX 10.114,00 +2,76%
TecDAX 1.682,00 +0,45%
EUR/USD 1,1141 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BAYER 88,36 +3,95%
VOLKSWAGEN VZ 132,36 +3,01%
DT. BANK 15,56 +3,00%
RWE ST 11,39 +0,57%
DT. TELEKOM 16,14 +1,08%
FMC 75,70 +1,14%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 193,01%
Danske Invest Denm AF 111,36%
BlackRock Strategi AF 100,59%
Magna Umbrella Fun AF 87,97%
Stabilitas PACIFIC AF 85,87%

mehr