Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wer nicht aufisst, muss eine Strafe zahlen

Strafgebühr für Essensreste Wer nicht aufisst, muss eine Strafe zahlen

In einem Stuttgarter Restaurant müssen die Gäste aufessen – sonst droht ihnen eine Strafe. Gastronom Guoyu Luan hat eine Gebühr von einem Euro für Essensreste eingeführt. Er ist es leid, dass so viele Lebensmittel weggeworfen werden.

Voriger Artikel
So will die Bahn das Warten angenehmer machen
Nächster Artikel
Berlins Senat wirbt um Firmen aus London

Guoyu Luan in seinem Restaurant "Yuoki" in Stuttgart: Wer "All you can eat" bestellt und nicht aufisst, muss einen Euro Strafe zahlen.

Quelle: Christoph Schmidt/dpa

Stuttgart. Mit seiner Strafgebühr ist Luan nicht der einzige. "Mehrere Gastronomen machen sich Gedanken darüber, wie sie Lebensmittelverschwendung reduzieren können", sagt Stefanie Heckel vom Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Eine Gebühr auf Essensreste sei vor allem in asiatischen Restaurants, zu denen auch das "Yuoki" in Stuttgart gehört, zu beobachten. Der Grund ist einfach: Gerade dort gibt es das klassische "All you can eat"-Buffet.

Auch der 40-jährige Guoyu Luan hat ein solches "All you can eat"-Angebot in seinem Stuttgarter Restaurant "Yuoki": 120 Minuten lang dürfen Gäste so viel essen wie sie wollen. Ein Buffet gibt es nicht: Geordert wird über ein iPad, samt Bedienung am Tisch. Bei jeder Bestellung sind fünf Gerichte pro Gast erlaubt. Ordert der Kunde aber zu viel und es bleiben Reste übrig, wird ein Euro fällig.

"Es heißt nicht 'All you can wegschmeißen'"

"Als Gastronom will man natürlich keine Gäste verärgern. Aber manche Gäste nutzen das 'All you can eat' aus", sagt Guoyu Luan. Er ist, erzählt er, seit mehr als 20 Jahren in der Branche und kennt sie nur zu gut, die vollgeladenen Buffetteller – und die Müllberge, die hinterher übrig bleiben.

"Ich komme aus einer nicht so reichen Familie. Wir sind sehr sparsam mit Lebensmitteln umgegangen", sagt der gebürtige Chinese. "Es heißt 'All you can eat' und nicht 'All you can wegschmeißen'. Zuhause machen die Leute das ja auch nicht."

Strafe: Zwei Euro pro 100 Gramm

Auch das "Himalaya" im sauerländischen Menden kündigte an, für Reste ab 100 Gramm pro Teller einen Aufpreis von zwei Euro zu berechnen. Rechtlich sei das in Ordnung, sagt Dehoga-Sprecherin Heckel. Müssen wir uns also bald jeden Happen im Restaurant reinzwängen?

"Einen Trend in sämtlichen Hotel- und Gaststättenbetrieben können wir nicht feststellen", betont Heckel. "Das Thema Lebensmittelverschwendung hat in der Branche allerdings größere Bedeutung bekommen. Das ist eine Facette davon."

Schon 900 bis 1000 Euro kassiert

Die Gebühr, die Guoyu Luan in Stuttgart kassiert, landet nicht in seiner eigenen Kasse, wie er betont, sondern wird gespendet. Seit der Eröffnung sind so etwa 900 bis 1000 Euro zusammengekommen, schätzt er. Nur sehr wenige Besucher bestellten aber wirklich zu viel.

Und wie finden die Gäste das? Das "Yuoki" in Stuttgart ist zumindest gut besucht – und die Teller sind leer. "Habt ihr auch aufgegessen?", fragt der Inhaber ein Paar, das sich gerade verabschieden will. Die Antwort: "Alles."

dpa/RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 168,90 -0,23%
CONTINENTAL 222,63 -0,39%
TUI 16,55 +1,53%
SALZGITTER 44,59 -0,52%
HANNO. RÜCK 107,22 -0,60%
SYMRISE 70,99 +0,11%
TALANX AG NA... 34,42 -0,33%
SARTORIUS AG... 82,29 +0,75%
CEWE STIFT.KGAA... 88,63 +0,24%
DELTICOM 11,37 -2,11%
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr