Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Tui will Dividende deutlich anheben

Reisekonzern Tui will Dividende deutlich anheben

Tui-Chef Friedrich Joussen stellt den Aktionären des Reisekonzerns eine deutlich höhere Dividende in Aussicht. Voraussetzung ist die Zustimmung von Aufsichtsrat und Hauptversammlung im Februar 2016. Experten rechneten bislang mit einer Ausschüttung von 53 Cent je Aktie.

Voriger Artikel
VW stellt Phaeton auf den Prüfstand
Nächster Artikel
5000 Stellen bei der Bahn auf der Kippe?

Tui-Vorstandschef Friedrich Joussen.

Quelle: dpa

München. Der Touristik-Konzern Tui will seine Dividende deutlich anheben. Die Aktionäre sollen damit direkt von den zuletzt besseren Geschäften des Unternehmens profitieren. „Ausgangsbasis für die Dividende für 2015 ist die Summe der regulären Ausschüttungen von Tui AG und Tui Travel im vergangenen Jahr von 44,5 Cent“, sagte Vorstandschef Friedrich Joussen der Wirtschaftszeitung „Euro am Sonntag“. „Wenn Aufsichtsrat und Hauptversammlung im Februar 2016 zustimmen, soll die Dividende noch einmal deutlich darüber liegen.“ Experten rechnen bislang mit einer Ausschüttung von 53 Cent je Aktie für das Geschäftsjahr 2014/2015 (30. September) des aus dem Zusammenschluss von Tui AG und Tui Travel entstandenen Unternehmens.

Tui hatte erst vor kurzem die Prognose für 2014/15 bestätigt. Demnach soll der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) dank höherer Gästezahlen und gestiegener Preise um 12,5 bis 15 Prozent zulegen. In den kommenden Jahren soll das Ergebnis mindestens um zehn Prozent steigen.

Joussen ließ offen, ob Tui sich bei dem geplanten Börsengang von Hapag-Lloyd Container von Anteilen an dem Frachtkonzern trennt. „Gegebenenfalls werden wir einen Teil unseres Pakets mit einbringen, abhängig von der Investoren-Nachfrage und dem Kapitalmarktumfeld.“ Grundsätzlich bekräftigte der frühere Vodafone-Deutschland-Chef die Absicht, sich aus der Containerschifffahrt zurückzuziehen. „Wir sind ein globales Touristikunternehmen, dazu passt die Containerschifffahrt nicht.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Positive Zwischenbilanz
Auf der Sonnenseite: Riu-Hotels in der Karibik - wie hier auf der Insel Aruba - werden laut Tui gut angenommen.

Der Tui ist bereits vor Beginn der Sommersaison die Rückkehr in die Gewinnzone geglückt. Trotz des Terroranschlags in Tunesien und der Krise in Griechenland erwirtschaftete Tui von März bis Ende Juni ein Plus von 49,4 Millionen Euro - im Vorjahreszeitraum stand ein Verlust von 5,6 Millionen Euro zu Buche.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 79,90 -4,07%
CONTINENTAL 166,58 -0,32%
DELTICOM 16,50 +1,38%
HANNO. RÜCK 99,03 -0,96%
SALZGITTER 31,08 +0,54%
SARTORIUS AG... 69,00 -1,46%
SYMRISE 55,64 -2,41%
TALANX AG NA... 30,00 +0,33%
TUI 12,45 +0,75%
VOLKSWAGEN VZ 119,85 -1,37%
DAX
Chart
DAX 10.495,00 -1,37%
TecDAX 1.689,00 -1,64%
EUR/USD 1,0630 +0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,12 +1,59%
LUFTHANSA 12,22 -0,11%
CONTINENTAL 166,58 -0,32%
MERCK 92,16 -2,69%
INFINEON 15,36 -2,61%
E.ON 6,08 -2,55%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 161,98%
Stabilitas PACIFIC AF 154,75%
Structured Solutio AF 151,92%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 124,32%

mehr