Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Kommentar: Mitarbeiter sind die Verlierer
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Kommentar: Mitarbeiter sind die Verlierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 27.06.2018
Der Warenhauskonzern Karstadt verhandelt mit Konkurrent Kaufhof. Quelle: dpa
Hannover

Seit zehn Jahren wiederholen sich die Schlagzeilen. Doch bisher sind alle Anläufe gescheitert, aus Karstadt und Kaufhof einen gemeinsamen Konzern zu bauen. Auch dieses Mal ist unklar, wie die Gespräche ausgehen. Fest steht aber: Die Kaufhof-Mitarbeiter werden auf jeden Fall auf der Verliererseite stehen.

Gut möglich, dass der Kaufhof-Eigentümer HBC nur mit dem Karstadt-Besitzer René Benko verhandelt, um den Druck auf Verdi zu erhöhen. Schließlich verhandelt Kaufhof ausgerechnet in dieser Woche mit der Gewerkschaft über einen Tarifvertrag, der voraussichtlich die Jobs der über 20 000 Angestellten erst einmal sichern, ihnen aber spürbare Gehaltseinbußen und längere Arbeitszeiten abverlangen würde.

Verkauft HBC tatsächlich, käme es viel härter: Tausende Jobs wären in Gefahr. Vielleicht hat der neue Konzern dafür langfristig bessere Perspektiven als Kaufhof und Karstadt. Doch das weiß heute niemand genau.

Allzu lange wird HBC die Entscheidung jedenfalls nicht mehr aufschieben. Das jüngste Quartalsergebnis der Kanadier erklärt, warum. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Umsätze ihres Europa-Geschäfts, das vor allem aus Kaufhof besteht, um mehr als 6 Prozent eingebrochen.

Das kann man nicht nur mit der wachsenden Online-Konkurrenz erklären. Das Management muss auch eigene Fehler eingestehen. Schließlich beweist der Konkurrent Karstadt, dass man auch 2018 mit Warenhäusern noch Geld verdienen und dabei auch die Mitarbeiter durchaus fair behandeln kann. Nach seiner Krise ist Karstadt schon 2016 wieder in die Tarifbindung zurückgekehrt.

Von Christian Wölbert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mindestlohn ist kein Erfolg. Er ist vielmehr ein Symptom für die Schwäche der Tarifparteien. In Schweden etwa ist er nicht nötig. Das meint unser Kommentar.

26.06.2018

Mit einem Bezahldienst per Handy macht Google nun den deutschen Banken Konkurrenz. Die Erfolgschancen stehen nicht schlecht – auch weil die Banken und Sparkassen den Kampf um die Kunden aufgegeben haben, meint unser Kommentar.

29.06.2018

Gefährliche Produkte bei Amazon, Ebay und Co. sollen künftig schneller aus dem Handel genommen werden. Die neue Selbstverpflichtung der Marktplätze genügt aber nicht, meint unser Kommentar.

28.06.2018