Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Uber zu 150.000 Euro Geldstrafe verurteilt
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Uber zu 150.000 Euro Geldstrafe verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 08.12.2015
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Paris

Damals waren dem US-Startup noch 100.000 Euro Strafe aufgebrummt worden, weil es seinen Dienst UberPop fälschlicherweise als legales Mitfahrangebot dargestellt habe.

Bei UberPop werden über eine Smartphone-App Fahrgäste gegen Provision an private Autofahrer vermittelt. In diversen europäischen Ländern - auch in Deutschland - wurde UberPop nach Gerichtsurteilen eingestellt. Uber setzt nun hauptsächlich auf die Vermittlung von Mietwagen mit Fahrern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie - "Mindestlohn-Einführung hat sich bewährt"

Die Einführung des Mindestlohns hat sich nach Ansicht des Vorsitzenden der Gewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, in der Praxis bewährt. Die erbitterten Gegner dieser notwendigen Barriere gegen Arbeit zu beschämenden Konditionen seien widerlegt, sagte er am Montagabend auf der Jahrespressekonferenz der Gewerkschaft in Hannover. 

08.12.2015

Der Klimawandel hat auch Auswirkungen auf den Weinanbau: Deutsche Winzer warten auf kräftigen Frost, doch der macht sich in den deutschen Weinbaugebieten zunehmend rar. Wenn die Temperaturen nicht bald kräftig fallen, dann wird’s in diesem Jahr nichts mit Eiswein.

08.12.2015

Fernsehgeräte mit Internet, Kamera und Mikrofon können Wohnzimmer überwachen. Doch wie intelligent sind "smarte" Geräte? Und welche Alternative gibt es? Ein Überblick.

Helmuth Klausing 10.12.2015
Anzeige