Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt VW und Porsche rufen 800.000 SUV zurück
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt VW und Porsche rufen 800.000 SUV zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 24.03.2016
Vom Rückruf betroffen: Modelle vom Typ Porsche Cayenne (Bild) und VW Touareg. Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg/Stuttgart

Sie werden wegen eines möglicherweise gelösten Sicherungsrings am Lagerbock des Fußhebelwerks in die Werkstätten geordert, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Betroffen seien insgesamt 390.000 Touareg und 410.000 Cayenne der Baujahre 2011 bis 2016. In Deutschland seien knapp 58.000 Touareg und gut 30.000 Cayenne betroffen.

"Das Problem wurde bei internen Untersuchungen erkannt und in der laufenden Produktion bereits abgestellt", hieß es. Der Eingriff werde weniger als eine halbe Stunde in Anspruch nehmen.

Erst am Mittwoch hatte VW bestätigt, dass wegen Problemen an der Zentralelektrik weltweit 177.000 Passat zurückgerufen werden, davon rund 63.000 Exemplare in Deutschland. Beide Rückrufe haben nichts mit dem Abgas-Skandal zu tun. Von den 63.000 betroffenen Fahrzeugen in Deutschland seien etwa 15.000 Stück schon im Rahmen der üblichen Inspektion auf das Problem geprüft worden, sagte ein Sprecher. Eine womöglich nicht korrekt sitzende Steckverbindung kann zum Ausfall des Motors führen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Süßwarenindustrie ist Ostern fast so wichtig wie Weihnachten. Mit Schoko-Hasen und -Eiern machen Hersteller und Handel ein gutes Geschäft. Viele Kunden lassen sich mit den Einkäufen aber Zeit.

24.03.2016

Apps für Wohnzimmerlampen, surfende Fernseher und der Schrittzähler am Arm: Auch die simpelsten Geräte werden vernetzt, tauschen Daten aus, lassen sich mit dem Smartphone fernsteuern. Doch das "Internet der Dinge" verbirgt auch einige Risiken.

27.03.2016

Ein weiterer Rückschlag für VW: Neben der Abgas-Krise müssen sie nun auch noch 177.000 Passats weltweit zurückrufen. Diese könnten Probleme an der Zentralelektrik aufweisen - ein Motorausfall könnte dadurch verursacht werden.

23.03.2016
Anzeige