Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Verdi-Chef droht mit neuen Kita-Streiks
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Verdi-Chef droht mit neuen Kita-Streiks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 08.08.2015
Drohen neue Kita-Streiks? Die Verdi-Basis hat den Schlichterspruch abgelehnt. Quelle: dpa
Anzeige
Fulda

In beiden DGB-Organisationen fiel die Entscheidung nach Sprecher-Angaben mit jeweils fast 70 Prozent deutlich aus. Auch bei einer Mitgliederbefragung des Beamtenbundes dbb sprachen sich über 60 Prozent der Beschäftigten aus dem Bereich des Sozial- und Erziehungsdienstes gegen eine Annahme des Spruchs aus. Dieser sieht 2 bis 4,5 Prozent mehr Geld vor.

"Streik wird fortgesetzt"

Verdi-Chef Frank Bsirske erklärte die Schlichtung für gescheitert und drohte mit neuen Streiks. "Das ist ein absolut klares Signal an die eigene Gewerkschaft und auch an die Arbeitgeber", sagte Bsirske am Samstag zum Ergebnis der Befragung.

"Der Streik wird fortgesetzt. Die Schlichtung ist gescheitert", erklärte er in Fulda nach mehrstündigen Beratungen mit Streikdelegierten aus ganz Deutschland. Er werde der Bundestarifkommission, die am Dienstag in Frankfurt zusammenkommen wird, eine entsprechende Empfehlung geben. Der Ende Juni vorgelegte Schlichterspruch sieht zwischen 2 und 4,5 Prozent mehr Geld für Erzieher und Sozialarbeiter vor.

Am 13. August sollen die Tarif-Gespräche mit den kommunalen Arbeitgebern für die 240.000 Erzieher, Sozialarbeiter und Kindergärtnerinnen wieder aufgenommen werden.

dpa/mhu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der kanadische Düngemittelriese Potash unternimmt einen neuen Anlauf zur Übernahme von K+S – obwohl der K+S-Vorstand um Konzernchef Norbert Steiner dieses Angebot bereits beim ersten Versuch Ende Juni als zu gering zurückgewiesen hatte. Donnerstag tat er dies wieder.

Carola Böse-Fischer 10.08.2015

Nach den Pannen beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens steht Berlin vor dem nächsten Desaster im Verkehrsbereich. Der Hauptbahnhof muss umfassend saniert und für den Fernverkehr zeitweise komplett gesperrt werden, wie die Bahn dieser Zeitung bestätigte.

10.08.2015

Baugeld ist extrem billig – aber wie lange noch? Mit Forward-Darlehen lassen sich günstige Konditionen sichern. Sie garantieren bestimmte Kreditkonditionen im Voraus und lassen damit alle ruhiger schlafen, die in absehbarer Zeit mit steigenden Zinsen rechnen.

Stefan Winter 10.08.2015
Anzeige