Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Verdi-Chef droht mit neuen Kita-Streiks

Schlichterspruch abgelehnt Verdi-Chef droht mit neuen Kita-Streiks

Im Kita-Tarifstreit haben die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi mit großer Mehrheit den Schlichterspruch abgelehnt. Verdi-Chef Bsirske drohte mit neuen Streiks. Am 13. August sollen die Tarif-Gespräche mit den kommunalen Arbeitgebern wieder aufgenommen werden.

Voriger Artikel
K+S lehnt neuen Übernahmeversuch ab
Nächster Artikel
Einige Kunden warten noch immer auf Pakete

Drohen neue Kita-Streiks? Die Verdi-Basis hat den Schlichterspruch abgelehnt.

Quelle: dpa

Fulda. In beiden DGB-Organisationen fiel die Entscheidung nach Sprecher-Angaben mit jeweils fast 70 Prozent deutlich aus. Auch bei einer Mitgliederbefragung des Beamtenbundes dbb sprachen sich über 60 Prozent der Beschäftigten aus dem Bereich des Sozial- und Erziehungsdienstes gegen eine Annahme des Spruchs aus. Dieser sieht 2 bis 4,5 Prozent mehr Geld vor.

"Streik wird fortgesetzt"

Verdi-Chef Frank Bsirske erklärte die Schlichtung für gescheitert und drohte mit neuen Streiks. "Das ist ein absolut klares Signal an die eigene Gewerkschaft und auch an die Arbeitgeber", sagte Bsirske am Samstag zum Ergebnis der Befragung.

"Der Streik wird fortgesetzt. Die Schlichtung ist gescheitert", erklärte er in Fulda nach mehrstündigen Beratungen mit Streikdelegierten aus ganz Deutschland. Er werde der Bundestarifkommission, die am Dienstag in Frankfurt zusammenkommen wird, eine entsprechende Empfehlung geben. Der Ende Juni vorgelegte Schlichterspruch sieht zwischen 2 und 4,5 Prozent mehr Geld für Erzieher und Sozialarbeiter vor.

Am 13. August sollen die Tarif-Gespräche mit den kommunalen Arbeitgebern für die 240.000 Erzieher, Sozialarbeiter und Kindergärtnerinnen wieder aufgenommen werden.

dpa/mhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wedemark
Symbolbild

Die Gemeinde Wedemark hat die Rückerstattung von Kitabeiträgen für Streiktage abgeschlossen. In 719 Fällen sei Geld verrechnet oder zurückgezahlt worden. Das berichtet Wedemarks Gemeindesprecher Hinrich Burmeister.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 81,65 -0,83%
CONTINENTAL 182,49 +0,26%
DELTICOM 17,76 -1,60%
HANNO. RÜCK 103,37 +0,17%
SALZGITTER 34,25 -2,47%
SARTORIUS AG... 70,18 +2,42%
SYMRISE 57,93 +3,89%
TALANX AG NA... 31,87 +1,04%
TUI 12,94 -1,36%
VOLKSWAGEN VZ 127,73 -0,29%
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr