Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 11° wolkig

Navigation:
Warten auf das neue iPhone

Apple-Produktshow am Dienstag Warten auf das neue iPhone

Zuletzt hatte der Smartphone- und Computerriese Apple die Fans auf seinen Produktshows eher enttäuscht. Statt großer Neuigkeiten wurden zumeist nur kleine Verbesserungen der Produkte wie iPhone, iPad und Mac vorgestellt. Das soll am Dienstag anders werden.

Voriger Artikel
Hoffnung auf Eurofighter-Deal mit Indien
Nächster Artikel
MAN beantragt Kurzarbeit für Salzgitter

Von Apple wird an diesem Dienstag eine Flut von Neuheiten erwartet.

Quelle: dpa

Cupertino. Von Apple wird an diesem Dienstag eine Flut von Neuheiten erwartet. Die Informationen aus bisherigen Medienberichten auf einen Blick:

Neue iPhones: Apple dürfte seinen Smartphones erstmals deutlich größere Bildschirme verpassen. Laut vielen übereinstimmenden Medienberichten soll es zwei Modelle mit Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll (knapp 12 und knapp 14 cm) geben. Es gab bisher keine Hinweise darauf, ob die Generation iPhone 6 heißen wird. Im Netz aufgetauchte Fotos zeigen abgerundete Kanten. Apple investiert in die Produktion von besonders kratzfestem Saphirglas, laut Gerüchten könnte zumindest eines der Modelle es als Display-Schutz bekommen.

Mobiler Bezahldienst: Schon vor einigen Monaten gab es erste Informationen aus der Mobilfunk-Branche, dass das neue iPhone den NFC-Nahfunk unterstützen werde. Zuletzt hieß es, dass Apple auf dieser Basis ein Bezahlsystem starten werde. Damit könne man statt mit Bargeld oder Bankkarte zu zahlen, sein iPhone an ein NFC-fähiges Kassen-Terminal halten. Anstelle von PIN oder Unterschrift zur Bestätigung soll der Fingerabdruck am iPhone-Sensor reichen. Der Konzern habe bereits die Kreditkarten-Riesen ins Boot geholt.

Computer-Uhr: Zuletzt verdichteten sich die Hinweise darauf, dass Apple auch die seit langem erwartete Smartwatch vorstellen werde. Laut Medienberichten soll es zwei Modelle mit gebogenem Display in verschiedenen Größen geben. Demnach hat die Uhr ebenfalls einen NFC-Funkchip. Unklar blieb bisher, ob der für ein Zusammenspiel mit dem Bezahlsystem dienen soll. Online-Dienste wie Facebook sollen bereits Apps für die Uhr entwickeln. Es wird allerdings erwartet, dass sie erst Anfang kommenden Jahres in den Handel kommt. Wie sie heißen wird, ist unklar. Apple sicherte sich "iWatch" als Markenname.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vor Verkaufsstart

Die erste Schlange vor dem Apple-Store in New York hat sich bereits eine Woche vor dem Verkaufsstart für das neue iPhone gebildet. Aber nicht jeder will das neue Gerät kaufen: Viele werben für Firmen oder wollen ihre Plätze verkaufen - für mehrere tausend Dollar.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 60,99 +0,73%
CONTINENTAL 191,58 +0,40%
DELTICOM 15,54 +2,37%
HANNO. RÜCK 100,62 -0,10%
SALZGITTER 26,87 -1,76%
SARTORIUS AG... 242,30 -0,36%
SYMRISE 56,29 -0,64%
TALANX AG NA... 30,04 +0,11%
TUI 13,79 +0,80%
VOLKSWAGEN VZ 135,37 +0,17%
DAX
Chart
DAX 10.311,50 +0,24%
TecDAX 1.693,50 +0,19%
EUR/USD 1,1115 -0,70%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 13,34 +1,25%
BEIERSDORF 80,49 +1,23%
DT. POST 26,56 +1,11%
HEID. CEMENT 76,67 -0,63%
DT. TELEKOM 15,86 -0,62%
THYSSENKRUPP 19,65 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Access Fund Vermög GF 3.056,30%
Access Fund Vermög GF 2.934,24%
Access Fund Vermög GF 2.844,35%
Access Fund Vermög GF 2.673,67%
AXA IM Fixed Incom RF 187,27%

mehr