Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Alle Fußball-Sonderzüge fallen aus

Wegen GDL-Streik Alle Fußball-Sonderzüge fallen aus

Der Lokführer-Streik wird auch Fußballfans das Wochenende vermiesen, wenn sie ihre Mannschaft zu einem Auswärtsspiel begleiten wollen: Die Deutsche Bahn hat alle Fußball-Sonderzüge für das Wochenende abgesagt. Etwa 100.000 Fans sind davon betroffen.

Voriger Artikel
Telefonica will 1600 Stellen streichen
Nächster Artikel
VW ruft 1,2 Millionen Autos zurück

Sonderzüge zu Fußballspielen wird es am Wochenende nicht geben.

Quelle: dpa/Archiv

Berlin. Fußball-Fans müssen am Wochenende wegen des angekündigten Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit massiven Problemen bei der Anreise zu den Bundesligaspielen rechnen. Wie die Deutsche Bahn am Freitag mitteilte, sind alle Fußball-Sonderzüge gestrichen worden. „Die An- und Abreise der Fans zu den Stadien kann durch die DB nicht sichergestellt werden“, hieß es in einer Mitteilung der Bahn dazu.

Die Vereine haben über ihre Fan-Abteilungen Empfehlungen und Informationen zu alternativen Anreisemöglichkeiten gegeben. Borussia Dortmund etwa bietet auf seiner Homepage ein Forum für Mitfahrgelegenheiten zum Auswärtsspiel am Samstag beim 1. FC Köln an. Darin können Anhänger des BVB wie bei einer herkömmlichen Mitfahrer-Börse freie Plätze in ihrem PKW für die Fahrt nach Köln anbieten.

Der Dachverband der Bremer Fanclubs hat für die Fans, die von Bremen nach München reisen wollen, noch Plätze in den von ihm organisierten Bussen. „Aber das wird eine Tortur, zwölf Stunden hin und zurück. Ich finde diese Streiks nicht mehr gerechtfertigt, weil ja nicht nur Fans, sondern wegen der Ferien auch viele andere betroffen sein werden“, sagte der Vorsitzende Thomas Vorberger. In sieben Bundesländern beginnen am Wochenende die Herbstferien.

Die Fan-Abteilungen von Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen raten ihren Anhängern, per Bus oder PKW zu den Begegnungen in Hannover und Stuttgart zu reisen. Leverkusen schlägt seinen Fans vor, Fahrgemeinschaften zum Spiel beim VfB zu bilden. In Mönchengladbach sollte eigentlich ein Entlastungszug für die Reise nach Hannover eingesetzt werden, für den das „Schönes-Wochenende-Ticket“ gilt. Allerdings gilt es nun als sehr unsicher, ob dieser Zug überhaupt fährt.

Die Fans des VfL Wolfsburg müssen auf die geplante ICE-Fahrt zum Auswärtsspiel beim SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) verzichten. Der Verein musste die geplante Gruppenreise für seine Anhänger absagen und rät seinen Anhängern, Fahrgemeinschaften zu organisieren. Reisebusse seien aufgrund der Kurzfristigkeit nicht mehr zu buchen gewesen, teilte der Club auf seiner Internetseite mit.

Die GDL will den Zugverkehr in Deutschland am Wochenende komplett lahmlegen. Im Fern-, Regional- sowie S-Bahnverkehr sollen die Züge ab 2 Uhr am frühen Samstagmorgen stillstehen.

dpa/sid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tarifauseinandersetzung

Die Lokführer-Gewerkschaft GDL hat zugesichert, bis einschließlich Montag nicht zu streiken. Die GDL ist in den vergangenen Wochen mit ihren Streiks während der Tarifauseinandersetzung mit der Deutschen Bahn bei vielen Fahrgästen aus Unverständnis gestoßen.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 76,07 +0,01%
CONTINENTAL 190,56 +0,15%
DELTICOM 16,61 -0,60%
HANNO. RÜCK 91,48 +0,68%
SALZGITTER 29,20 +1,72%
SARTORIUS AG... 71,99 -0,32%
SYMRISE 67,09 +0,25%
TALANX AG NA... 26,32 +1,39%
TUI 12,14 +1,90%
VOLKSWAGEN VZ 123,18 +1,97%
DAX
Chart
DAX 10.585,50 +0,87%
TecDAX 1.724,00 +0,59%
EUR/USD 1,1306 -0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 12,34 +2,96%
LINDE 153,03 +2,33%
VOLKSWAGEN VZ 123,18 +1,97%
DT. TELEKOM 15,12 -0,45%
RWE ST 14,59 -0,04%
MERCK 96,58 +0,05%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 202,79%
Bakersteel Global AF 141,36%
Structured Solutio AF 133,82%
Morgan Stanley Inv AF 129,25%
BlackRock Global F AF 127,72%

mehr