Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Drogeriekette dm ruft Kokosöl zurück
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Drogeriekette dm ruft Kokosöl zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 08.07.2016
Wegen eines Glassplitters ruft das Drogerieunternehmen dm eine bestimmte Produktionscharge des "dmBio Kokosöls" zurück. Quelle: dpa/Andreas Gebert/dm
Anzeige
Karlsruhe

Betroffen vom Rückruf ist das "dmBio Kokosöl 220 ml" der Charge L1867/19D mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.12.2017. Nach Angaben des Herstellers wird es "zum Braten, Kochen, Backen" verwendet.

In einem einzelnen Glas dieser Produktionsserie sei ein Glassplitter gefunden worden, teilte das Unternehmen am Freitag in Karlsruhe mit. "Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" rufe dm deshalb das Kokosöl zurück. Alle anderen Chargen seien einwandfrei und könnten ohne Bedenken verwendet werden, versicherte die Drogeriekette.

Kunden könnten die betroffene Ware geöffnet oder ungeöffnet in die Geschäfte zurückbringen und bekämen den Kaufpreis erstattet. Die Codierung befindet sich auf dem Etikett auf der Rückseite des Produkts. "Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten", erklärte das Unternehmen.

dpa/RND/wer

Kriminelle versuchen mit allen Mitteln, an Daten von Bankkunden in Deutschland zu kommen. Die Fallzahlen steigen. Doch der Schaden durch Datenklau sinkt weiter.

08.07.2016

Das US-Justizministerium zieht vor Gericht gegen Facebook, um mehr Informationen zum Umzug des internationalen Geschäfts nach Irland 2010 zu bekommen. Die Ermittler stehen wegen Verjährungsfristen unter Zeitdruck.

08.07.2016

Jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland verzichtet auf Urlaubstage und geht stattdessen arbeiten. Das hat nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) eine aktuelle Umfrage unter Beschäftigten ergeben. Die Arbeitgeberseite widersprach umgehend.

08.07.2016
Anzeige