Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Windenergiefirma Prokon wird Genossenschaft

Entscheidung der Gläubiger Windenergiefirma Prokon wird Genossenschaft

Die Windenergiefirma Prokon wird in eine Genossenschaft umgewandelt. Das haben die Gläubiger am Donnerstag in Hamburg entschieden, teilte der unterlegene Mitbewerber EnBW am Donnerstag in Karlsruhe mit.

Voriger Artikel
Mit kleinen Schrauben das große Rad drehen
Nächster Artikel
K+S will sich nicht schlucken lassen

Die Windenergiefirma Prokon wird in eine Genossenschaft umgewandelt.

Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Hamburg/Karlsruhe. Neben den 75 000 Anlegern, die über Genussrechte rund 1,4 Milliarden Euro in der Firma aus Itzehoe (Schleswig-Holstein) angelegt hatten, konnten auch Banken, Lieferanten und Stromkunden ihr Votum abgeben.

Somit ist der Energieversorger EnBW unterlegen, der die Firma für rund 550 Millionen Euro übernehmen wollte. Über Prokon war 2014 wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit ein Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gläubiger verlieren voraussichtlich mehr als 40 Prozent ihres angelegten Geldes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 80,26 +1,72%
CONTINENTAL 169,80 +2,53%
DELTICOM 16,84 +3,31%
HANNO. RÜCK 100,67 +1,18%
SALZGITTER 31,14 +1,24%
SARTORIUS AG... 69,46 +1,03%
SYMRISE 55,88 -0,73%
TALANX AG NA... 30,16 +0,86%
TUI 12,38 +0,22%
VOLKSWAGEN VZ 121,50 +2,64%
DAX
Chart
DAX 10.675,00 +1,54%
TecDAX 1.702,50 +0,95%
EUR/USD 1,0731 +1,86%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 82,11 +3,02%
THYSSENKRUPP 21,88 +2,94%
DAIMLER 64,11 +2,85%
LINDE 155,17 -0,67%
E.ON 6,07 -0,34%
SAP 77,22 +0,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr