Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zahl der Arbeitslosen steigt gering an

Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt Zahl der Arbeitslosen steigt gering an

Die Sommerpause wirkt sich auf die Konjunktur nur geringfügig aus: In Deutschland sind zwar wieder mehr Menschen ohne Arbeit - im Vergleich zum Vorjahr ist der Anstieg aber sehr gering. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit spricht von einer "guten" Entwicklung.

Voriger Artikel
Ikea weitet Rückruf von Schokolade aus
Nächster Artikel
iPhone beschert Apple den nächsten Rekord
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Nürnberg . Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli um 47 000 auf 2,661 Millionen gestiegen. Das sind 112.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 6,0 Prozent.

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: "Der Arbeitsmarkt hat sich im Juli gut entwickelt. Mit der einsetzenden Sommerpause ist die Zahl der arbeitslosen Menschen angestiegen, saisonbereinigt gab es aber einen Rückgang."

Saisonbereinigt waren im Juli 2,682 Millionen Menschen in Deutschland ohne Arbeit. Damit sank die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl im Vergleich zum Juni um mehr als 7000. In West- und Ostdeutschland ging die Zahl um jeweils knapp 4000 zurück.

dpa/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 135,37 -0,41%
CONTINENTAL 199,05 +1,25%
TUI 12,94 -0,77%
SALZGITTER 33,58 -0,82%
HANNO. RÜCK 106,70 -0,73%
SYMRISE 60,91 +0,33%
TALANX AG NA... 31,41 -1,42%
SARTORIUS AG... 78,50 -0,75%
CEWE STIFT.KGAA... 77,35 +1,42%
DELTICOM 17,21 ±0,00%
DAX
Chart
DAX 12.075,50 +0,09%
TecDAX 2.002,25 -0,05%
EUR/USD 1,0800 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,60 +8,78%
RWE ST 15,08 +1,72%
CONTINENTAL 199,05 +1,25%
MERCK 103,71 -2,21%
DT. BANK 15,52 -1,27%
ALLIANZ 168,91 -0,79%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,40%
Morgan Stanley Inv AF 111,70%
BlackRock Global F AF 104,94%
Fidelity Funds Glo AF 104,10%

mehr