Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsen
Zulieferer Prevent
Kleiner Nachbar von VW: Die Zulieferfirma Prevent (oben) hat ihr Bürogebäude in Wolfsburg. Zu Prevent gehören die sächsischen Unternehmen ES Automobilguss in Schönheide (u. l.) und Car Trim in Plauen, die sich weigern, den Autokonzern zu beliefern.

Von Montag an stehen bei VW in Wolfsburg die Montagebänder für den Golf still. So weit ist der Streit mit dem Zulieferer gediehen. Wer steckt aber hinter den beiden Mittelständlern, die VW die Teile verwehren? Es ist ein Firmenkonglomerat mit bosnischen Wurzeln. Eine Spurensuche.

mehr
Einstweilige Verfügung
VW geht mit einstweiligen Verfügungen gegen die Zulieferer vor.

Im Streit mit den beiden Zulieferern hat Volkswagen einstweilige Verfügungen erwirkt. Dadurch kann der Konzern die fehlenden Teile beschlagnahmen. Die Verfügungen seien bereits wirksam, teilte das Landgericht Braunschweig mit. Unterdessen hat sich der Zulieferer gegen die Vorwürfe von VW gewehrt.

mehr
VW Nutzfahrzeuge
Foto: „Die Kollegen brennen für diese Fabrik“: Der Bau des Werks im polnischen Wrzesnia kostet rund 800 Millionen Euro.

Mit dem großen Crafter-Transporter, der in gut einem Monat auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover Premiere feiern wird, wagt Volkswagen den bislang wohl schärfsten Großangriff auf den Mercedes Sprinter. Wie VW Nutzfahrzeuge in Polen eine Fabrik der Superlative aus dem Boden stampft – für den Crafter.

mehr
Rechtsstreit mit Zulieferer

Für das Werk in Emden musste VW schon Kurzarbeit beantragen, dies droht nun auch im Stammwerk in Wolfsburg sowie im Getriebewerk Kassel: Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit einem Zulieferer, der keine Teile mehr liefert. Es geht um Textilstoffe und Leder für das Fahrzeuginnere.

mehr
Zum Geburtstag von Schaeffler-Thumann
Krise war gestern:  Schaeffler-Thumann, Mitglied im Conti-Aufsichtsrat, wird 75. Jahre alt.

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann wird
 am Mittwoch 75 – und steht besser da denn je. Doch in den vergangenen Jahren musste die Unternehmerin, die zu den reichsten Deutschen gehört, einige Krisen überwinden.

mehr
VW im Abgas-Skandal
Niedersachsen will Volkswagen nicht verklagen.

Das Land Niedersachsen sieht als zweitgrößter Aktionär keinen Anlass das Unternehmen Volkswagen wegen des Abgas-Skandals zu verklagen. Das bestätigte Niedersachsens Finanzminister.

mehr
Laserspezialist

Eine stark verbesserte Auftragslage lässt den Garbsener Laser-Maschinenbauer LPKF Hoffnung schöpfen. Die Lage habe sich von Monat zu Monat gebessert. „Aber wir werden uns noch stark anstrengen müssen“, sagte LPKF-Chef Ingo Bretthauer der HAZ.

mehr
Sanierungspaket
„Ein enormer Beitrag zur Kostensenkung“: Im Werk des Stahlkonzerns Salzgitter in Ilsenburg werden 225 Stellen abgebaut.

Unternehmen und Arbeitnehmervertreter haben sich auf Sanierungspaket bei Ilsenburger Grobblech geeinigt. Unter anderem sollen knapp 230 Stellen abgebaut werden. Weitere Standorte sollen auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft werden.

mehr
Abgasskandal
VW darf 460.000 weitere Fahrzeuge umrüsten.

Der größte Rückruf der VW-Geschichte wird auf 460.000 weitere Fahrzeuge ausgedehnt. Damit rückt der Autobauer seinem Ziel näher, bis zum Jahresende die Umrüstung für alle Modelle zumindest gestartet zu haben. Neue Pläne soll Ex-Chef Martin Winterkorn haben.

mehr
Sommerfest der INW
Von links: Werner M. Bahlsen, Ministerpräsident Stephan Weil, Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann und Volker Müller.

Das Institut der norddeutschen Wirtschaft (INW) hat am Donnerstag zum 16. Mal zum Sommerfest der niedersächsischen Wirtschaft geladen. Bei mäßigem Sommerwetter traf man sich im Strandbad am Maschsee.

mehr
Selbstständigkeit
Rund 52.000 Migranten gründeten 2014 in Niedersachsen ein eigenes Unternehmen.

In Niedersachsen gründen immer häufiger Menschen mit ausländischen Wurzeln eigene Unternehmen. Laut einer Studie bedeutet das einen wichtigen Beitrag für wirtschaftliches Wachstum. Doch nicht überall schaffen diese Unternehmen auch neue Arbeitsplätze.

mehr
Gemeinsame Finanzierung

Die beiden größten Finanzkonzerne Niedersachsens sind zwar in unterschiedlichen Märkten unterwegs – machen aber dennoch bei Investitionen gemeinsame Sache. Jetzt berichteten die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) und der Versicherungskonzerns Talanx über ein großes Geschäft auf dem Feld der Solarenergie.

mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 75,54 +0,57%
CONTINENTAL 188,71 +0,29%
DELTICOM 18,22 +0,43%
HANNO. RÜCK 91,19 +0,58%
SALZGITTER 28,03 -1,62%
SARTORIUS AG... 71,52 +1,40%
SYMRISE 66,95 -0,07%
TALANX AG NA... 25,99 +0,60%
TUI 12,19 +0,29%
VOLKSWAGEN VZ 124,05 +1,05%
DAX
Chart
DAX 10.654,50 -0,03%
TecDAX 1.738,50 -0,02%
EUR/USD 1,1146 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 12,88 +3,60%
ALLIANZ 132,45 +2,39%
SAP 79,54 +2,20%
LINDE 153,18 -0,69%
BEIERSDORF 83,64 -0,26%
RWE ST 14,75 -0,18%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 206,66%
Structured Solutio AF 135,52%
BTS Funds (Lux) Ga AF 134,21%
Morgan Stanley Inv AF 133,79%
Crocodile Capital MF 126,32%

mehr