Volltextsuche über das Angebot:

16°/ 5° wolkig

Navigation:
Niedersachsen
Saisonbeginn

Sonniger Start ins Jahr 2016: Niedersachsens Tourismus-Branche ist mit dem Saisonbeginn zufrieden. Die Zahl der Gästeübernachtungen stieg im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,4 Prozent auf knapp 1,9 Millionen, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) am Freitag in Hannover mit.

  • Kommentare
mehr
Salzgitter

Probleme gibt es in der Stahlindustrie mehr als genug: Billigpreise aus China und eine weltweite Überkapazität machen es den Unternehmen schwer. Helfen soll Brüssel, fordern 4000 Demonstranten in Salzgitter.

  • Kommentare
mehr
Niedersachsen blitzt ab

Die Umweltminister aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Hamburg und Bremen bleiben mit ihrer Forderung nach einer Verteuerung des Diesel-Kraftstoffs allein. Bei einer Konferenz der Ressortchefs aller 16  Bundesländer in Berlin konnten sie sich mit ihrer Beschlussvorlage zum schrittweisen Abbau von Steuervorteilen nicht durchsetzen.

  • Kommentare
mehr
Trotz Abgasskandal

Die Vorstände des Autobauers Volkswagen wollen offenbar trotz der Manipulationsaffäre nicht auf ihre Bonuszahlungen verzichten. Die Top-Manager würden allenfalls eine Kürzung ihrer Boni hinnehmen, nicht aber komplett darauf verzichten.

  • Kommentare
mehr
Bilanz

Die Nord/LB hat trotz Schifffahrtskrise ihren Nettogewinn im Jahr 2015 mehr als verdoppelt. Das Ergebnis stieg nach Steuern auf 518 (2014: 205) Millionen Euro. Diese Zahlen stellte die Norddeutsche Landesbank Donnerstag in Hannover vor.

  • Kommentare
mehr
Wolfsburg

Der mächtige VW-Betriebsrat fordert das Management in der Abgas-Krise zu Gesprächen über die künftige Sicherung von Arbeitsplätzen bei Europas größtem Autobauer auf.

  • Kommentare
mehr
Billigimporte aus China

Billiger Stahl aus China verstärkt die Ängste der Stahlkocher in Deutschland und besonders in Niedersachsen. Dort herrscht schon seit Jahren Krisenstimmung. Die Branche leidet unter weltweiter Überkapazität und einem Preisverfall.

  • Kommentare
mehr
Keine zweistelligen Wachstumszahlen
Gelungener Generationswechsel: Drogerieketten-Gründer Dirk Roßmann und sein Sohn Raoul stellten am Mittwoch die Jahresbilanz des Familienunternehmens vor.

Der Drogeriediscounter Rossmann verabschiedet sich von zweistelligen Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn. „Diese Zeiten sind endgültig vorbei“, sagte Konzerngründer Dirk Roßmann am Mittwoch bei der Vorlage der Jahreszahlen.

mehr
Öl- und Gasförderung
Martin Bachmann, Wintershall-Vorstand für Europa, befürchtet einen Rückgang der Investitionen im heimischen Energiesektor.

Deutschlands größter Erdöl- und Erdgasproduzent Wintershall fürchtet um die Zukunft der heimischen Energieindustrie. Sollten nicht bald gesetzliche Regelungen zum umstrittenen Fracking gefunden werden, rechnet Vorstand Martin Bachmann im Gespräch mit der HAZ mit drastischen Auswirkungen vor allem für Niedersachsen.

  • Kommentare
mehr
Jahresbilanz
Foto: Das rasante Wachstum der Auslandsfilialen hat die Drogeriemarktkette Rossmann im vergangenen Jahr auf Erfolgskurs gehalten.

Bei Rossmann brummen die Geschäfte weiter. Doch ein genauerer Blick in die Zahlen zeigt: Der Erfolg des Drogerie-Riesen hängt immer stärker auch am Ausland. Denn in Deutschland sei die "die Luft ist ein bisschen dünner geworden", sagte Firmenchef Dirk Rossmann.

  • Kommentare
mehr
Hängepartie verärgert Autohändler
Über zwei Millionen Autos der Marken VW, Audi, Skoda und Seat müssen in die Werkstätten.

Über zwei Millionen Autos der Marken VW, Audi, Skoda und Seat müssen in die Werkstätten - aber es geht einfach nicht voran mit dem Rückruf der manipulierten Diesel-Fahrzeuge. Auch die Autohändler sind zunehmend verärgert. Das Ganze sei „die peinlichste Geschichte, die man sich vorstellen kann“, sagt einer von ihnen. 

mehr
TTIP-Abkommen
Symbolbild

Mais, Soja und Zuckerrüben kommen in den USA kaum noch in ihrer natürlichen Form vor. In der EU gibt es derzeit rund 50 Importzulassungen für gentechnisch veränderte Lebens- und Futtermittel. mit dem Inkrafttreten eines Transatlantischen Freihandelsabkommens könnte die Zahl noch größer werden.

mehr

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 55,39 -3,67%
CONTINENTAL 191,95 -0,93%
DELTICOM 16,11 -0,09%
HANNO. RÜCK 100,02 -1,78%
SALZGITTER 29,75 -3,35%
SARTORIUS AG... 215,50 -3,79%
SYMRISE 57,73 -1,55%
TALANX AG NA... 29,20 -1,57%
TUI 12,71 -3,67%
VOLKSWAGEN VZ 126,90 -2,68%
DAX
Chart
DAX 10.076,00 +0,37%
TecDAX 1.633,00 +0,50%
EUR/USD 1,1456 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 134,06 +2,25%
RWE ST 13,06 +1,83%
HEID. CEMENT 77,81 -0,23%
LUFTHANSA 13,63 -3,94%
DT. BANK 16,55 -3,16%
DT. BÖRSE 72,01 -2,90%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 216,68%
Danske Invest Denm AF 111,46%
BlackRock Strategi AF 111,33%
MainFirst Germany AF 95,91%
HWB Umbrella Fund AF 89,34%

mehr