Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Adidas baut weltgrößtes Vertriebszentrum bei Osnabrück
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Adidas baut weltgrößtes Vertriebszentrum bei Osnabrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 22.06.2011
Der Sportartikelhersteller adidas will bei Osnabrück sein größtes Vertriebszentrum bauen. Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

Der fränkische Sportartikelhersteller Adidas baut in der Nähe von Osnabrück für gut 100 Millionen Euro ein neues Distributionszentrum - das größte weltweit. 200 Arbeitsplätze werden dort entstehen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Herzogenaurach mitteilte. Spatenstich für das Zentrum im sogenannten Niedersachsenpark sei voraussichtlich im August, in der ersten Jahreshälfte 2013 soll die Anlage in Betrieb gehen. 2015 soll dann die maximale Kapazitätsauslastung erreicht sein.

In dem Zentrum werden den Plänen zufolge alle Abläufe und Dienstleistungen rund um die beiden Marken Adidas und Reebok konzentriert. Das betrifft sowohl den Großhandel, den konzerneigenen Einzelhandel als auch den Verkauf über das Internet. „Mit dem neuen Vertriebszentrum werden wir unsere Kunden und Konsumenten schneller und effizienter mit Produkten beliefern können“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende Herbert Hainer. Er möchte die Großinvestition auch als Bekenntnis zum Standort Deutschland verstanden wissen.

Vom geplanten Distributionszentrum aus werden später Länder in ganz Westeuropa beliefert. Der jährliche Durchsatz soll mit Hilfe von standardisierten Abläufen, Vollautomation und integrierten IT-Lösungen bis 2015 die 100-Millionen-Stück-Grenze übersteigen.

jhe/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bahnreisende, die am Mittwoch mit dem Metronom fahren, müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Der Lokführerstreik bei der Privatbahn dauert voraussichtlich den ganzen Tag an.

22.06.2011

Der Streik bei der Metronom-Bahngesellschaft in Norddeutschland ist am Dienstag weitergegangen. Insgesamt seien rund 65 Prozent aller Metronom-Züge ausgefallen, teilte das Bahnunternehmen am Dienstag mit.

21.06.2011

Die Fusion von Nordmilch und Humana zum Deutschen Milchkontor (DMK) war nur der Anfang. Der neue Molkereikonzern mit Sitz in Zeven und Everswinkel will schnell weiter wachsen – durch Fusionen, Zukäufe, aber auch Kooperationen, wie DMK-Chef Josef Schwaiger bei der Bilanzvorlage am Montag in Bremen ankündigte.

Carola Böse-Fischer 21.06.2011
Anzeige