Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Arbeitslosenzahl in Niedersachsen gestiegen
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Arbeitslosenzahl in Niedersachsen gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 28.07.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Arbeitslosenquote in Niedersachsen ist im Juli wie in den Sommerferien üblich leicht gestiegen - auf 6,1 Prozent. Damit lag die Quote nach Angaben der Arbeitsagentur Niedersachsen-Bremen vom Donnerstag um 0,3 Prozentpunkte höher als im Juni und genauso hoch wie im Juli 2015. Die Zahl der Arbeitslosen lag bei 257 748, das waren 11 095 mehr als im Vormonat. Kaum sei die Schule oder die Ausbildung abgeschlossen, meldeten sich viele junge Leute arbeitslos, bevor sie wenige Wochen später eine Ausbildung oder ein Studium aufnähmen, sagte Klaus Oks, Geschäftsführer der Regionaldirektion der Arbeitsagentur. Verstärkt werde der Ferien-Effekt in diesem Jahr durch Flüchtlinge, die sich nach ihren Asylverfahren bei den Jobcentern melden.

dpa

Die Dieselkrise lässt Volkswagen nicht los. Im zweiten Quartal muss der Konzern wieder einen Milliardenbetrag für die Folgekosten des Abgasskandals zurücklegen. Für die Autoverkäufe stecken sich die Wolfsburger aber wieder höhere Ziele.

28.07.2016

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S verzichtet auf den Kaliabbau am Standort Siegfried-Giesen bei Hildesheim – zumindest vorerst. „Unter den absehbaren Marktgegebenheiten ist eine zeitnahe Wiederinbetriebnahme des bisherigen Reservebergwerkes nicht sinnvoll“, erklärte die Geschäftsführerin der K+S Kali GmbH, Alexa Hergenröther.

Jens Heitmann 30.07.2016

Niedersachsens Spargelhöfe haben 2016 so viel Edelgemüse aus dem Boden geholt wie nie zuvor. Anders sah es dagegen auf den Erdbeerfeldern: Dort gab es ein deutliches Minus gegenüber dem Vorjahr.

26.07.2016
Anzeige