Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Steinmeier verteidigt offenen Handel

EMO-Auftakt Steinmeier verteidigt offenen Handel

Die weltgrößte Messe für die Werkzeugmaschinenindustrie ist eröffnet: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei der Auftaktveranstaltung zur EMO in Hannover den offenen Handel verteidigt.

Voriger Artikel
JadeWeserPort wird fünf Jahre alt
Nächster Artikel
"Zölle und Mauern sind der falsche Weg"

Eröffnung der EMO: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht sich für offenen Handel aus.

Quelle: dpa

Hannover.  „Weltoffenheit, das bedeutet mehr als bloße wirtschaftliche Vernetzung“, betonte er am Montag. Nicht nur exportstarke Nationen profitierten von offenen Marktplätzen - „wer anderes behauptet, der beschneidet sich vor allem selbst“. Steinmeier sagte: „Der offene Handel ist Friedensgarant und Fortschrittstreiber.“ Gleichzeitig sieht er in der digitalen Umwälzung eine „Fülle von Chancen“, außerdem mahnte er Veränderungsbereitschaft an.

Wohlstand und Beschäftigung beruhten nicht mehr nur auf klassischer Produktentwicklung, sondern auf neuen, datenbasierten Geschäftsmodellen und der Vernetzung. „Diese Veränderungen wollen gestaltet werden, sie sind keine Selbstläufer“, mahnte Steinmeier. Gefordert sei die Branche vor allem beim Aufbau neuer Kompetenzen rund um Datensicherheit und Vernetzung. Der frühere SPD-Kanzlerkandidat verwies aber auch auf die ernsthafte Konkurrenz mit digitalen Start-ups um den Nachwuchs.

Deutschlands Werkzeugmaschinenbauer sehen sich auf Kurs zu einem Umsatzplus im laufenden Jahr, wie der Geschäftsführer des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW), Wilfried Schäfer, sagte. Erwartet wird ein Anstieg um drei Prozent - nach rund 15 Milliarden Euro im Vorjahr. Mehr als 2200 Aussteller aus 45 Ländern zeigen auf der Messe Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme, Präzisionswerkzeuge sowie Komponenten für Fertigungsautomatisierung.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 188,44 +2,69%
CONTINENTAL 247,80 -0,88%
TUI 18,99 +3,37%
SALZGITTER 51,20 -0,31%
HANNO. RÜCK 112,00 -0,71%
SYMRISE 69,12 -0,55%
TALANX AG NA... 36,98 +3,12%
SARTORIUS AG... 87,50 -0,85%
CEWE STIFT.KGAA... 90,50 -1,95%
DELTICOM 11,35 -0,87%
DAX
Chart
DAX 13.500,00 +0,49%
TecDAX 2.713,25 +0,38%
EUR/USD 1,2258 -0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,79 +3,16%
VOLKSWAGEN VZ 188,44 +2,69%
DT. TELEKOM 14,82 +2,56%
LUFTHANSA 29,10 -1,89%
DT. POST 40,33 -1,35%
THYSSENKRUPP 25,90 -1,30%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%
FPM Funds Stockpic AF 102,48%

mehr