Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Conti traut sich höheren Gewinn zu

Steigender Aktienkurs Conti traut sich höheren Gewinn zu

Während die Autohersteller unter einer schwächeren Nachfrage leiden, laufen die Geschäfte für den Zulieferer Continental weiter rund. Der Konzern hat seinen operativen Gewinn im ersten Halbjahr um fast ein Fünftel auf 2,1 Milliarden Euro erhöht und hebt sein Renditeziel an.

Voriger Artikel
Conti hebt Prognose erneut an
Nächster Artikel
Siemens baut Windkraft-Fabrik in Cuxhaven

„Stärke in anspruchsvollem Umfeld“: Conti kann es sich sogar leisten, eine Anleihe mit einem Volumen von 950 Millionen Dollar vorzeitig zurückzuzahlen.

Quelle: Julian Stratenschulte

Hannover. Im Gesamtjahr 2015 solle die Marge - also das Verhältnis von Umsatz und Gewinn - auf 11 Prozent steigen, erklärte Vorstandschef Elmar Degenhart bei der Vorlage Bilanzzahlen am Dienstag in Hannover: „In einem anspruchsvollen Umfeld haben wir Stärke bewiesen.“ Nach dem ersten Quartal hatte Conti bereits seine Umsatzprognose nach oben geschraubt.

VW und jetzt auch BMW blicken inzwischen mit Sorge auf den chinesischen Automarkt, weil dieser deutlich langsamer wächst als erhofft. Bei Conti sieht man hingegen noch keinen Grund zum Pessimismus. Wenn die Nachfrage in China nur noch um 3 bis 4 Prozent zulege, sei das immer noch ein „attraktives Wachstum“, sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer der HAZ. „Wir sehen dort weiterhin ein Riesenpotenzial.“ Im Übrigen hätten sich zuletzt vor allem deutsche und japanische Hersteller schwergetan - die chinesischen schlügen sich besser. Auch sie sind Conti-Kunden.

Besonders gut geht es weiterhin der Reifensparte der Hannoveraner: Ihre operative Marge kletterte auf 21 Prozent. Hier konnte das Zuliefergeschäft nicht mithalten, auch wenn die Bereiche rund um Brems-, Antriebs- und Multimediasysteme bei der Rendite deutlich zulegten. Die hannoverschen Kautschuk-Spezialisten von Contitech mussten indes einen Rückgang hinnehmen, weil hier Einmalaufwendungen und Integrationskosten aus der Veyance-Übernahme verbucht wurden.

Von April bis Juni hat Continental seinen Umsatz um 18 Prozent auf rund 10 Milliarden Euro gesteigert - bereinigt um die jüngsten Zukäufe und Währungseffekte betrug das Wachstum 4 Prozent. Nach sechs Monaten erreichten die Erlöse 19,5 Milliarden Euro.

Das nötige Kleingeld hat der Konzern. Auch wenn dem Finanzchef die Verschuldung von aktuell rund 4,2 Milliarden Euro noch zu hoch ist, so betrugen „die unbeschränkt verfügbaren flüssigen Mittel“ Ende Juni rund 2 Milliarden Euro, wie aus dem Finanzbericht hervorgeht. Der Konzern kann es sich leisten, eine Anleihe mit einem Volumen von 950 Millionen Dollar vier Jahre vor Ablauf vorzeitig im September dieses Jahres zurückzuzahlen.

Unter dem Strich verdiente Continental im ersten Halbjahr 1,49 Milliarden Euro - ein Plus von 11 Prozent. Der im Vergleich zum operativen Ergebnis magere Zuwachs erklärt sich durch die gestiegene Steuerlast. Dass man bis zu 30 Prozent vom Ertrag an den Fiskus abtrete, sei für Conti eigentlich normal, sagte Schäfer. Die Börsianer störten sich ebenfalls nicht daran: Zwischenzeitlich notierte der Aktienkurs gestern mit 11 Prozent im Plus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 78,90 -1,25%
CONTINENTAL 165,61 -0,46%
DELTICOM 16,30 -1,24%
HANNO. RÜCK 99,50 +0,47%
SALZGITTER 30,76 -1,03%
SARTORIUS AG... 68,75 -0,36%
SYMRISE 56,29 +1,17%
TALANX AG NA... 29,91 -0,02%
TUI 12,35 -0,80%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0553 +0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 99,87%

mehr