Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Süßer die Kassen nie klingeln

Einzelhändler erwarten Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft Süßer die Kassen nie klingeln

Das Weihnachtsgeschäft bringt die Kassen der Einzelhändler zum Klingeln. Für die Monate November und Dezember rechnet der Handelsverband mit einem Umsatz von acht Milliarden Euro.

Voriger Artikel
Auf dem Weg an die Weltspitze
Nächster Artikel
Karstadt-Betriebsrat: „Hängen in der Luft“

Das Weihnachtsgeschäft bringt die Kassen der Einzelhändler zum Klingeln.

Quelle: dpa

Hannover. Das Weihnachtsgeschäft bringt die Kassen der Einzelhändler zum Klingeln. „Wir peilen ein Plus von ein bis eineinhalb Prozent an“, sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes Niedersachsen-Bremen, Hans-Joachim Rambow, der Deutschen Presse-Agentur. Für die Monate November und Dezember rechnet er mit einem Umsatz von acht Milliarden Euro. „In den letzten Jahren lagen wir knapp darunter.“

Einen Kassenschlager gebe es in dieser Saison nicht. „Es wird verbrauchs- und wunschnah geschenkt“, sagte Rambow. „Das geht über die gesamte Bandbreite bis hin zu schönen Möbeln.“ Zudem erlebten Gesellschaftsspiele eine Renaissance. „Das klassische Familienspiel findet plötzlich wieder Anklang. Die Menschen sitzen gerne beim Spieleabend zusammen.“ Eine gewisse Sättigung beobachtet Rambow bei Technik und Fernsehern. „Es gibt keinen Run mehr auf Flachbildschirme.“

Die Weihnachtszeit sei für viele Geschäfte von herausragender Bedeutung, sagte Wolfgang Brakhane von der Bremer Geschäfststelle des Einzelhandelsverbandes Nordwest. Bei Artikeln wie Schmuck, Süßwaren oder Büchern werde mehr als 30 Prozent des Jahresumsatzes erzielt.

Mittlerweile kombinieren nach Rambows Angaben auch viele kleinere Geschäfte den klassischen „stationären Handel“ mit dem Web. „Viele unserer Einzelhändler sind im Netz mit eigenen Auftritten unterwegs.“ Dennoch werde es zukünftig wohl immer schwerer für „den kleinen Laden auf dem Lande“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bewährtes in der Budenstadt
Foto: Die Weihnachtspyramide steht schon seit Freitag wieder am Kröpcke. Bis Montagnachmittag werden auch die Buden aufgebaut sein.

Am Montag um 16 Uhr öffnen die Buden auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 1,8 Millionen Menschen das festliche Spektakel in der Altstadt. Auch diesmal erwarten die 190 Buden einen wochenlangen Besucherandrang.

mehr
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 169,86 +0,07%
CONTINENTAL 223,86 +0,05%
TUI 16,10 +1,04%
SALZGITTER 45,21 +0,57%
HANNO. RÜCK 108,27 +0,39%
SYMRISE 71,30 +0,86%
TALANX AG NA... 34,45 +0,28%
SARTORIUS AG... 80,91 +0,01%
CEWE STIFT.KGAA... 87,89 -0,01%
DELTICOM 11,61 -1,38%
DAX
Chart
DAX 13.081,00 -0,78%
TecDAX 2.526,25 +0,36%
EUR/USD 1,1824 +0,73%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,75 +2,05%
DT. POST 40,38 +1,07%
LUFTHANSA 29,81 +0,78%
RWE ST 18,36 -11,76%
E.ON 9,30 -4,21%
FRESENIUS... 66,10 -1,15%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 279,58%
Commodity Capital AF 220,68%
Stabilitas PACIFIC AF 120,02%
FPM Funds Stockpic AF 100,40%
BlackRock Global F AF 98,18%

mehr