Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Conti-Mitarbeiter bekommen Bonus von 1200 Euro

Erfolgsprämie Conti-Mitarbeiter bekommen Bonus von 1200 Euro

Nach dem Gewinnsprung steigt nun auch der Bonus: Die Beschäftigten an den deutschen Continental-Standorten erhalten in diesem Jahr 1200 Euro pro Kopf - auch Azubis und Werksstudenten.

Voriger Artikel
VW-Mitarbeiter stehen vor harten Zeiten
Nächster Artikel
Dicke Luft zwischen VW und Landesregierung

Conti-Zentrale in Hannover: Der Bonus steigt.  

Quelle: Holger Hollemann

Hannover. Der hannoversche Continental-Konzern erhöht den Bonus für die Belegschaft kräftig. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, soll er in diesem Jahr um 20 Prozent steigen. Die gut 50.000 Beschäftigten in Deutschland erhalten demnach 1200 Euro pro Kopf - unabhängig, ob sie in der höchsten Tarifstufe beschäftigt sind oder noch Lehrling oder Werksstudent.

In Niedriglohnländern liegt die Erfolgsbeteiligung halb so hoch. So sieht es das Erfolgsbeteiligungsprogramm vor, dass Konzernspitze und Betriebsrat vor einigen Jahren vereinbart haben. Es orientiert sich an der Wertschöpfung des Unternehmens. Insgesamt schüttet Conti damit in diesem Jahr 150 Millionen Euro an die Mitarbeiter aus. Weitere 750 Millionen Euro gehen an die Aktionäre. Die Dividende legt allerdings "nur" um 15 Prozent auf 3,75 Euro pro Aktie. Im gleichen Ausmaß hatte der Konzern 2015 den Gewinn auf 2,7 Milliarden Euro gesteigert.

Auf das Engagement der Beschäftigten komme es jeden Tag an, sagte Conti-Personalvorstand Ariane Reinhart. "Unsere steigende Erfolgsbeteiligung soll ihren erhöhten Einsatz und Beitrag zur erfolgreichen und nachhaltigen Wertschöpfung unseres Unternehmens anerkennen." Damit, dass der Bonus weltweit ausgezahlt werde, übernehme Conti "in der Branche für eine faire Mitarbeiterbeteiligung eine Vorreiterrolle", sagte Konzernbetriebsratschef Frank Michael Hell. Viele andere deutsche Konzerne zahlen meist nur der heimischen Belegschaft einen Bonus. Conti beschäftigt inzwischen 208.000 Mitarbeiter weltweit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 62,39 -4,11%
CONTINENTAL 181,03 -8,13%
DELTICOM 15,22 +0,37%
HANNO. RÜCK 92,42 -5,70%
SALZGITTER 25,98 -4,65%
SARTORIUS AG... 63,77 -1,80%
SYMRISE 57,55 -0,10%
TALANX AG NA... 27,00 -4,58%
TUI 11,93 -12,24%
VOLKSWAGEN VZ 114,64 -10,63%
DAX
Chart
DAX 9.440,00 -1,23%
TecDAX 1.568,50 -1,15%
EUR/USD 1,1117 -2,67%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 104,21 -0,43%
BEIERSDORF 79,92 -2,11%
FMC 73,42 -3,54%
DT. BANK 13,25 -15,89%
THYSSENKRUPP 17,50 -11,73%
VOLKSWAGEN VZ 114,64 -10,63%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 207,06%
AXA World Funds Gl RF 173,80%
Bakersteel Global AF 162,65%
Stabilitas PACIFIC AF 131,84%
Structured Solutio AF 112,38%

mehr