Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Fischbestände in Nordsee erholt
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Fischbestände in Nordsee erholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 05.07.2011
Die Fischbestände in der Nordsee haben sich erholt. Die Fangquoten steigen inzwischen wieder. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hamburg

Die Fangquoten sollen auf breiter Front steigen, teilte der Verband der Deutschen Kutter- und Küstenfischer am Dienstag in Hamburg unter Berufung auf den Internationalen Rat für Meeresforschung (ICES) mit. Bei Schollen liege die Fangquote für Elterntiere für 2012 bei rund 84.000 Tonnen, im darauffolgenden Jahr solle die Quote auf über eine halbe Million Tonnen steigen. Aufgrund des großen Angebots war der Schollenpreis nach früheren Verbandsangaben in diesem Jahr zeitweise unter einen Euro pro Kilogramm gefallen.

Beim stabilen Seezungenbestand soll die Fangquote 2012 laut Verband um 11 Prozent auf 15.700 Tonnen angehoben werden. Bei einem Fang von 31 800 Tonnen Nordseekabeljau in 2012 wird erwartet, dass der Bestand im folgenden Jahr weiter deutlich wächst.

Lediglich beim Seelachs empfiehlt der ICES eine Quotensenkung um 15 Prozent auf rund 80.000 Tonnen. Begründet werde diese Rücknahme mit Schwankungen im Bestand der Fischart, berichtete der Verband. Aus Vorsorge sollen die Quoten von Steinbutt, Glattbutt, Kliesche und Flunder unverändert bleiben. Da nach früheren Angaben auch der Bestand des Nordseeherings deutlich gewachsen ist, soll auch die Fangquote für diesen Fisch erhöht werden. Absolute Zahlen wurden nicht mitgeteilt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im hannoverschen Traditionshaus Pelikan macht sich Jobangst breit. Hintergrund ist die Ankündigung von Großaktionär und Konzernchef Loo Hooi Keat, die Zahl der Produktionsstätten in den kommenden drei Jahren mehr als halbieren zu wollen.

Lars Ruzic 05.07.2011
Niedersachsen Übernahmeangebot bringt klare Mehrheit - MAN ist elfte Marke des VW-Konzerns

Mit gebremstem Ehrgeiz hatte VW sein Angebot für MAN gestartet, doch am Ende ist Vorstandschef Martin Winterkorn mit dem Ergebnis „mehr als zufrieden“. Der Wolfsburger Konzern hält jetzt 55,9 Prozent der Stimmrechte bei dem Münchener Lkw- und Maschinenbauer – deutlich mehr als erwartet. Noch stehen die Genehmigungen der Kartellbehörden aus.

Stefan Winter 04.07.2011

Nach Ende des erneuten Lokführer-Streiks hat die Metronom-Bahn der Gewerkschaft GDL am Montag eine Schlichtung angeboten. Nach der inzwischen zehnten Streikaktion sollten die unhaltbaren Zustände für die Reisenden beendet werden, teilte die Metronom-Gesellschaft in Uelzen mit.

04.07.2011
Anzeige