Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Saft beschert Berentzen steigende Zahlen

Spirituosen-Umsätze gehen zurück Saft beschert Berentzen steigende Zahlen

Der emsländische Spirituosenhersteller Berentzen hat dank einer im vergangenen Jahr neu erworbenen Frischsaft-Tochter den Umsatz im ersten Halbjahr gesteigert. Die Konzernerlöse ohne Branntweinsteuer stiegen im Vergleich zum dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,3 Prozent auf 75,6 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Tui gelingt der Sprung in die Gewinnzone
Nächster Artikel
Salzgitter bleibt in der Gewinnzone

Die Konzernerlöse beim Spirituosenhersteller Berentzen sind im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent auf 75,6 Millionen Euro gestiegen.

Quelle: dpa

Haselünne. Das teilte die Berentzen Gruppe AG am Donnerstag in Haselünne mit. Dank des neu erworbenen Frischsaftpressenherstellers Citrocasa stieg das Betriebsergebnis von 1,0 auf 2,5 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs von 479 auf 486 Beschäftigte zum Stichtag 30. Juni.

Beim Gewinn zeigt die Trennung vom langjährigen Konzessions-Partner Pepsi Wirkung: Wegen einer vorzeitigen Kündigung des Vertrags bekam Berentzen im vergangenen Jahr eine Einmalzahlung, die sich in diesem Jahr kaum auswirkt. Daher sank das Konzernergebnis im Halbjahresvergleich um 58,6 Prozent auf 1,2 Millionen Euro. Die Spirituosen-Umsätze waren rückläufig und sanken um 2,1 Prozent auf 46,8 Millionen Euro. Der Absatz stieg zwar um 3 Prozent auf 37,1 Millionen 0,7-Liter-Flaschen, allerdings dank Zuwächsen bei den preisgünstigeren Handels- und Zweitmarken.

Das Geschäft mit den alkoholfreien Getränken litt nach wie vor unter der Umstellung der Konzession von Pepsi auf Sinalco im Gastronomie-Bereich. Das Unternehmen arbeite aber an Neukunden, hieß es. Der Umsatz in diesem Geschäftsfeld sank um 16,9 Prozent auf 21,1 Millionen Euro, wobei der Absatz regionaler Mineralwasser und Limonaden konstant blieb. Gut laufe ein neuer alkoholfreier Energy Drink.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 78,90 -1,25%
CONTINENTAL 165,61 -0,46%
DELTICOM 16,30 -1,24%
HANNO. RÜCK 99,50 +0,47%
SALZGITTER 30,76 -1,03%
SARTORIUS AG... 68,75 -0,36%
SYMRISE 56,29 +1,17%
TALANX AG NA... 29,91 -0,02%
TUI 12,35 -0,80%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
DAX
Chart
DAX 10.529,50 -0,04%
TecDAX 1.687,00 -0,51%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr