Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Internet-Anbieter HTP gewinnt mehr Kunden
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Internet-Anbieter HTP gewinnt mehr Kunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 18.05.2018
Die beiden HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann (links) und Karsten Schmidt Quelle: René Voigt/htp GmbH
Hannover

 Es ist paradox: Wirtschaftsverbände und Politiker betonen bei jeder Gelegenheit die Bedeutung der digitalen Infrastruktur und fordern den schleunigen Ausbau mit Glasfaserleitungen. Doch der hannoversche Internet- und Telefon-Anbieter HTP verzeichnet so geringes Interesse an den schnellen Anschlüssen, dass er weniger ausbaut als geplant. „Wir wollten weit mehr in unsere Glasfaser-Offensive investieren, fanden aber keinen Markt vor“, sagte HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann am Dienstag bei der Vorstellung der Bilanz für 2017.

HTP habe durch Befragungen in Gewerbegebieten in der Region festgestellt, dass die deutliche Mehrzahl der Unternehmen nicht bereit ist, für einen Glasfaseranschluss 10 oder 20 Euro mehr im Monat zu zahlen, erklärte Heitmann. Dann lohne es sich für HTP auch nicht, zu investieren. Einige Firmen hofften offenbar, dass irgendwann der Staat den Ausbau fördert und dadurch die Kosten für Kunden sinken. 

Fast 5 Prozent mehr Privatkunden

HTP investierte aufgrund der Glasfaser-Zurückhaltung im Jahr 2017 nur 10,7 Millionen Euro, deutlich weniger als die ursprünglich geplanten 15 Millionen Euro. Seinen Umsatz konnte der Provider aber steigern, und zwar um 3,6 Prozent auf rund 68,5 Millionen Euro. Die Zahl der Privatkunden stieg um 4,7 Prozent auf knapp 97.900, die Zahl der Geschäftskunden um 2,7 Prozent auf über 10.100. „Wir können aus guter wirtschaftlicher Lage heraus weiter wachsen“, sagte Heitmann. 2025 will HTP die Marke von 140.000 Kunden erreichen. 

HTP hat seine Kundenzahl seit der Jahrtausendwende kontinuierlich gesteigert. „Als kleines Unternehmen können wir uns den Veränderungen des Marktes gut anpassen“, erklärte Heitmann. HTP hat rund 200 Mitarbeiter. Gesellschafter des Unternehmens sind die hannoverschen Stadtwerke Enercity sowie die EWE AG aus Oldenburg.

Der HTP-Gewinn lag 2017 mit rund 2,8 Millionen Euro um 18 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Ursache ist ein Sondereffekt im Jahr 2016: Damals zahlte die Telekom nach einem außergerichtlichen Vergleich rund 1,2 Millionen Euro an HTP. Die beiden Unternehmen hatten sich um die Höhe von Überlassungsentgelten gestritten, die anfallen, wenn Provider ihre Leitungen an andere vermieten.

Von Christian Wölbert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lasermaschinen-Hersteller LPKF in Garbsen hält trotz trotz Umsatz- und Gewinnminus im ersten Quartal an seinen Jahreszielen fest.

18.05.2018

2500 bis 2800 Aussteller werden zur Cebit in Hannover im Juni erwartet. Das wären weniger als 2017, doch die Deutsche Messe und der Partnerverband Bitkom sehen das neue Konzept als Erfolg. 

15.05.2018

China hat genug von Kunststoffabfall aus dem Ausland. Das hat auch Auswirkungen auf Deutschland: Mehr Recyclinganlagen müssen entstehen.

17.05.2018