Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Gute Lage am Bau füllt die VHV-Kasse
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Gute Lage am Bau füllt die VHV-Kasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 28.04.2012
Von Albrecht Scheuermann
VHV-Chef Uwe Reuter Quelle: Patrice Kunte
Hannover

Die hannoversche Versicherungsgruppe VHV profitiert von der florierenden Baukonjunktur in Deutschland. Ablesbar ist dies unter anderem an den Geschäftszahlen der VHV-Sparte Kautionsversicherung, die vor allem Insolvenzrisiken der Bauwirtschaft absichert. Wegen der starken Bautätigkeit steigt auch die Nachfrage nach dieser Alternative zu Bankbürgschaften. So stieg nach Angaben von VHV-Vorstandsmitglied Thomas Voigt in dem Segment die Zahl der Kunden im vergangenen Jahr um 7,7 Prozent auf gut 37200. Die Prämieneinnahmen kletterten um 11,2 Prozent auf mehr als 60 Millionen Euro.

Das Beste an der Sparte ist jedoch das Ergebnis. Von den Einnahmen wurden nur 36,4 Prozent für Schäden und Kosten benötigt. Das Geschäft ist also hochprofitabel, was vor allem damit zusammenhängt, dass die Zahl der Pleiten in der Baubranche stark rückläufig ist. Voigt wies jedoch darauf hin, dass es - wie die Baukonjunktur - auch sehr schwankungsanfällig ist. „Wir müssen Speck ansetzen für schlechtere Zeiten in der Bauwirtschaft.“

Traditionell ist das Geschäft rund um den Bau ein wichtiges Standbein der VHV, und es soll noch kräftiger werden. VHV-Chef Uwe Reuter berichtete, dass man vor allem international weiter expandieren will. So wurde zum Jahresbeginn ein Kooperationsvertrag mit einem norditalienischen Versicherungsverein abgeschlossen und jetzt gerade mit einem wichtigen Makler auf dem türkischen Markt.

Diese Bestrebungen passen zu dem strategischen Ziel des Unternehmens, das gesamte Geschäft jenseits der Autoversicherung auszuweiten. Schon vergangenes Jahr ist der Anteil der Nicht-Auto-Sparten an den Beitragseinnahmen der VHV Allgemeine von 28 auf gut 30 Prozent geklettert, angepeilt werden mittelfristig 35 Prozent.

2011 sank der Anteil der Autoversicherung auch durch viele Abgänge und eine Vollbremsung im Neugeschäft. Die VHV habe bewusst Kundenverluste infolge von Prämieerhöhungen in Kauf genommen, um die Profitabilität dieses umkämpften Geschäftsbereiches zu verbessern. So verringerte sich die Zahl der Kfz-Verträge um mehr als 7 Prozent. Die Beitragseinnahmen dieser Sparte sanken dagegen, wie es hieß, „nur“ um 3,7 Prozent. Laut Voigt wurden zum Jahreswechsel 2011/12 jedoch wieder starke Zuwächse im Neugeschäft erzielt.

Insgesamt hat die VHV-Gruppe vergangenes Jahr ihre Prämieneinnahmen um 2 Prozent auf fast 2,4 Milliarden Euro gesteigert. Davon entfielen gut 900 Millionen Euro auf die Hannoversche Leben (plus 3,1 Prozent). Dass der Gewinn der Gruppe sich mit 109 Millionen Euro gegenüber 2010 verdreifacht hat, liegt zum großen Teil an einem Sondereffekt - dennoch zeigte sich Reuter mit den Ergebnis des vergangenen Jahres hochzufrieden. Auch 2012 habe positiv begonnen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die weltgrößte Industrieschau Hannover Messe ist nach Einschätzung der Veranstalter gut angelaufen. „Unter Ausstellern und Besuchern herrscht eine sehr positive Stimmung“, sagte ein Sprecher der Deutschen Messe AG am Dienstag in Hannover.

24.04.2012

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao besucht zusammen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel das VW-Werk in Wolfsburg. Die Brücken und Anschlussstellen der A2 und A39 wurden kurz vor der Durchfahrt des politischen Trosses gesperrt.

24.04.2012

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Chinas Premier Wen Jiabao haben am Sonntag um 18 Uhr die Hannover Messe eröffnet. Das Reich der Mitte ist in diesem Jahr offizielles Partnerland der weltgrößten Industrieschau vom 23. bis 27. April.

Susanne Iden 25.04.2012