Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Hannover soll "Smart City" werden

Start-up-Zentren in Niedersachsen Hannover soll "Smart City" werden

Ein Labor für die Stadt der Zukunft: Im Hafven in der Nordstadt sollen sich Start-ups ansiedeln, die sich Gedanken um "Smart Citys" machen.

Voriger Artikel
Volkswagen startet große E-Auto-Offensive
Nächster Artikel
Kippt der Kassenbeitrag auf die Direktversicherung?

Im Kreativlabor "Hafven" sollen Start-ups ihre Ideen für die Stadt der Zukunft umsetzen.

Quelle: Albert Rein

Hannover. In Hannover entsteht ein Start-up-Zentrum zum Thema Smart City. Firmengründer aus diesem Bereich sollen im Kreativlabor Hafven in der Nordstadt arbeiten. "Hafven ist ein ideales Labor dafür, wie Wirtschaft, Arbeit, Leben, Produktion und Mobilität in den Städten der Zukunft aussehen können", erklärte der Hafven-Geschäftsführer Jonas Lindemann gegenüber der HAZ. Bislang organisiert das Hafven vor allem Technik-Workshops und dient als Coworking-Space.

Das Hafven baut das Start-up-Zentrum gemeinsam mit Partnern auf: Das Land Niedersachsen fördert das Vorhaben mit über 100.000 Euro. Außerdem will das Hafven mehrere Konzerne als Partner gewinnen. "Wir sind bereits in Gesprächen mit verschiedenen großen Industrieunternehmen", sagte Lindemann. Die Firmen sollen die Start-ups finanzieren und im Gegenzug von deren Innovationen profitieren.

Sechs Zentren in Niedersachsen

Außer dem Smart-City-Zentrum in Hannover fördert das Land Niedersachsen fünf weitere Start-up-Zentren. In Braunschweig soll es um Mobilität gehen, in Göttingen um Lebenswissenschaften und Medizintechnik, in Lüneburg um IT und die Medienbranche, in Oldenburg um Energie und Klimaschutz sowie Gesundheitswirtschaft und in Osnabrück um Agrar- und Ernährungswirtschaft. Insgesamt stellt das Land für diese Zentren Fördergelder in Höhe von einer Million Euro bereit.

Von Christian Wölbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 191,20 +1,46%
CONTINENTAL 249,20 +0,44%
TUI 18,98 -0,08%
SALZGITTER 51,40 +0,39%
HANNO. RÜCK 111,70 -0,27%
SYMRISE 69,26 +0,20%
TALANX AG NA... 37,10 +0,32%
SARTORIUS AG... 87,60 +0,11%
CEWE STIFT.KGAA... 90,50 ±0,00%
DELTICOM 11,35 ±0,00%
DAX
Chart
DAX 13.587,00 +0,92%
TecDAX 2.720,50 +0,54%
EUR/USD 1,2236 -0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 29,60 +1,72%
VOLKSWAGEN VZ 191,20 +1,46%
SAP 92,85 +1,12%
DT. TELEKOM 14,82 +0,03%
SIEMENS 124,92 +0,16%
DT. POST 40,44 +0,20%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 273,27%
Commodity Capital AF 217,55%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 107,51%
BlackRock Global F AF 107,39%
Baring Russia Fund AF 103,11%

mehr