Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mexikos Präsident kommt zur Eröffnung der Hannover Messe
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Mexikos Präsident kommt zur Eröffnung der Hannover Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 17.04.2018
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Enrique Peña Nieto. Quelle: José Pazos Fabián
Hannover

 Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto will bei der Hannover Messe sein Land als attraktiven Wirtschaftsstandort präsentieren. Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel werde er die größte Industriemesse der Welt in der kommenden Woche eröffnen, teilte das mexikanische Präsidialamt mit. Mexiko ist das erste lateinamerikanische Land, das Partner der Hannover Messe ist.

 Zudem will Peña Nieto die VW-Zentrale in Wolfsburg besuchen. Mit Puebla unterhält Volkswagen sein weltweit zweitgrößtes Werk in Mexiko. Die Autobranche ist ein wichtiger Wirtschaftsbereich in dem lateinamerikanischen Land. Bis 2020 will Mexiko der fünftgrößte Automobilstandort der Welt werden.

 Später reist Peña Nieto weiter in die Niederlande und nach Spanien. Angesicht der unsicheren Zukunft des Nafta-Freihandelsabkommens mit den USA und Kanada will Mexiko seine Handelsbeziehungen in andere Regionen stärken. „Mit dieser Reise wollen wir die Präsenz von Mexiko in Europa erweitern und die Beziehungen zu unseren strategischen Partnern Deutschland, Niederlande und Spanien vertiefen“, hieß es in der Mitteilung. 

Die Hannover Messe findet vom 23. bis 27. April statt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft NGG macht der Restaurantkette Nordsee schwere Vorwürfe: Erfahrene Mitarbeiter werden angeblich an der Betriebsratsarbeit gehindert. 

19.04.2018

Der MAN-Konzern wurde 1758 gegründet. Nun sind seine Tage gezählt. Volkswagen will das Unternehmen zerschlagen, weil die Schiffsdiesel nicht zum geplanten Börsengang der Lkw-Sparte passen

19.04.2018

IHK-Umfrage in der niedersächsischen Wirtschaft zeigt nur geringe Stimmungseintrübung. Die Erwartungen bleiben positiv, die Investitionen nehmen deutlich zu. 

16.04.2018