Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Bahlsen verklagt Leibniz-Uni

Wegen Online-Shop Bahlsen verklagt Leibniz-Uni

Marken-Krach in Hannover: Bahlsen stört sich am "Leibniz-Shop" der Universität. Nun hat der Konzern sogar Klage gegen die Hochschule eingereicht.

Voriger Artikel
VW soll in China fast 5 Millionen Autos zurückrufen
Nächster Artikel
Azubis lernen in der Zukunftswerkstatt

Bahlsen-Chef Werner M. Bahlsen will nicht dulden, dass die Uni einen "Leibniz-Shop" betreibt.

Quelle: Uwe Dillenberg

Hannover. Bahlsen hat vor dem Landgericht Hamburg eine Klage gegen die hannoversche Leibniz-Universität eingereicht. Der Kekshersteller will verhindern, dass die Uni ihren Online-Shop weiterhin "Leibniz-Shop" nennt. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Bahlsen habe seit zwei Jahren mit der Universität über das Thema verhandelt, sagte ein Firmensprecher. Die von der Uni verwendete Bezeichnung könne man nicht akzeptieren, da diese die Markenrechte des Unternehmens verletze. Würde man für die Universität eine Ausnahme machen, würde das langfristig das eigene Markenrecht schwächen.

Die Universität habe sich geweigert, Kompromissvorschläge wie "Leibniz-Uni-Shop" oder "Uni-Leibniz-Shop" zu akzeptieren, erklärte der Sprecher. "Diese Vorschläge lagen die ganze Zeit auf dem Tisch". Nun habe man sich gezwungen gesehen, Klage einzureichen.

Die Universität teilte mit, dass sie noch keine Klageschrift erhalten habe. Man könne daher zu dem Thema aktuell keine Stellungnahme abgeben.

Bahlsen hält Markenrecht seit 1897

Die Uni betreibt ihren Shop seit 2015. Im Internet hat sie sich dafür die Adressen leibnizshop.de und leibniz-shop.de gesichert. Außerdem hat sie die Marke "Leibniz-Shop" beim Deutschen Patent- und Marken-Amt eingetragen. Sie verkauft in dem Online-Shop diverse Merchandising-Artikel: vor allem Kleidung und Büroartikel, aber auch Lebensmittel wie Tee und Sekt.

"Wir verstehen, dass die Uni einen eigenen Shop betreibt, dass sie Merchandising-Produkte vertreibt und eine eigene Marke etablieren möchte", teilte Bahlsen mit. Die Uni müsse jedoch deutlich machen, dass es sich um einen Shop der Universität handele. Es dürfe keine Verwechselungsgefahr mit der Marke "Leibniz" geben.

Bahlsen betonte, dass das Unternehmen seit 1897 die Markenrechte an "Leibniz" hält. Wehre man sich nicht gegen Verstöße, drohe die Gefahr, dass die Marke verwässert wird. Dann werde es langfristig immer schwieriger, die Rechte zu verteidigen, und im Extremfall könne man sie sogar verlieren. Daher habe man Anfang der Woche Klage beim Landgericht Hamburg eingereicht. Ein Verhandlungstermin stehe noch nicht fest.

doc6wp3nj0jydh15r2zggj1

Fotostrecke Wirtschaft Niedersachsen: Bahlsen verklagt Leibniz-Uni

Zur Bildergalerie

Von Christian Wölbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 183,52 +2,24%
CONTINENTAL 243,20 +0,75%
TUI 17,95 +0,48%
SALZGITTER 49,99 -1,24%
HANNO. RÜCK 110,40 +0,91%
SYMRISE 68,32 -0,35%
TALANX AG NA... 35,54 -0,17%
SARTORIUS AG... 88,35 +1,32%
CEWE STIFT.KGAA... 86,60 +0,81%
DELTICOM 11,35 -0,44%
DAX
Chart
DAX 13.228,00 +0,21%
TecDAX 2.648,75 -0,17%
EUR/USD 1,2240 -0,21%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 92,32 +3,07%
VOLKSWAGEN VZ 183,52 +2,24%
MERCK 92,90 +1,33%
HEID. CEMENT 92,10 -1,37%
THYSSENKRUPP 24,97 -1,34%
DT. BANK 15,19 -0,89%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr