Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ex-Manager Oliver S. und VW streben gütliche Einigung an

In USA verurteilt und dann gekündigt Ex-Manager Oliver S. und VW streben gütliche Einigung an

Erst war VW-Manager Oliver S. im Zuge des Abgas-Skandals in den USA zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, dann kündigte ihm der Wolfsburger Konzern. Nun wollen sich beide Parteien außergerichtlich über die Entlassung einigen.

Voriger Artikel
Freiwillige Einzahlungen lohnen sich 
Nächster Artikel
Bargeld bleibt trotz Rückgangs in Deutschland die Nummer eins

Der verurteilte und entlassene VW-Manager Oliver S. und VW wollen sich außergerichtlich einigen.

Quelle: Symbolbild/Friso Gentsch

Wolfsburg/Braunschweig.   Nach der fristlosen Kündigung streben der frühere VW-Manager Oliver S. aus Stadthagen und das Unternehmen eine außergerichtliche Einigung an. Beide Parteien möchten Gespräche über die Möglichkeiten einer Verständigung führen, teilte das Arbeitsgericht Braunschweig am Mittwoch mit. Ein für kommenden Montag anberaumter Gütetermin wurde aufgehoben. Dort hatte der in den USA verurteilte S. im Januar eine Kündigungsschutzklage eingereicht.

 Über seinen Anwalt hatte der 49-Jährige damals erklären lassen, dass er die Kündigung für rechtswidrig halte, weil er sich an Weisungen des Unternehmens gehalten habe. Volkswagen bestätigte am Mittwoch, dass der Gerichtstermin auf Wunsch beider Seiten aufgehoben wurde. Die Aufhebung ändere aber nichts an der rechtlichen Bewertung des Sachverhalts, sagte ein Unternehmenssprecher. Zu weiteren Einzelheiten könne man sich aufgrund des laufenden Rechtsstreits nicht äußern. 

  S. war Anfang Dezember wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal wegen Verschwörung zum Betrug und Verstoßes gegen Umweltgesetze zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er hatte sich nach einem Deal mit der US-Staatsanwaltschaft im August schuldig bekannt. 

 

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 164,40 +0,58%
CONTINENTAL 226,90 -1,05%
TUI 17,50 +0,37%
SALZGITTER 46,89 -0,11%
HANNO. RÜCK 112,10 +1,26%
SYMRISE 66,70 +0,30%
TALANX AG NA... 35,62 +0,23%
SARTORIUS AG... 109,00 +2,06%
CEWE STIFT.KGAA... 83,00 +0,36%
DELTICOM 11,15 -2,19%
DAX
Chart
DAX 12.491,50 +0,24%
TecDAX 2.595,00 +0,45%
EUR/USD 1,2296 -0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 13,36 +3,17%
E.ON 8,56 +3,14%
Henkel VZ 110,90 +1,74%
CONTINENTAL 226,90 -1,05%
LUFTHANSA 27,39 -0,80%
INFINEON 22,16 -0,76%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,04%
Commodity Capital AF 197,38%
Polar Capital Fund AF 95,37%
BlackRock Global F AF 93,32%
UBS (Lux) Equity F AF 91,68%

mehr