Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Cemat endet mit schlechtester Bilanz ihrer Geschichte

Logistikmesse Cemat endet mit schlechtester Bilanz ihrer Geschichte

Bei ihrem letzten Auftritt als eigenständige Veranstaltung hat die Logistikmesse Cemat die schlechteste Bilanz ihrer kurzen Geschichte verbucht. Nach Angaben der Deutschen Messe kamen zu der am Freitag zu Ende gegangenen Schau nur noch rund 40.000 Besucher.

Voriger Artikel
Milchbauern bitten Verbraucher um Hilfe
Nächster Artikel
Allianz sieht Umbau abgeschlossen

Cemat-Aussteller beklagen die mangelnde Qualität der Besucher.

Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Hannover. Das bedeutet ein Minus von 16 Prozent im Vergleich zur Cemat vor zwei Jahren. Ihren Zenit hatte die Messe 2008 mit 58.000 Besuchern erreicht, seither ging es stetig bergab. Die Zahl der Aussteller blieb mit rund 1000 Firmen zwar stabil, aber die vermietete Fläche schrumpfte auf 61 000 Quadratmeter - in der Spitze waren es ein Drittel mehr. Von 2018 an wird die Cemat wieder parallel zur Hannover Messe stattfinden.

Offiziell zeigen sich Veranstalter und Aussteller mit dem Verlauf dieser Logistikschau zufrieden. „Die Cemat hat erneut unter Beweis gestellt, dass sie weltweit die einzige Messe mit einer derart hohen Dichte an Produktinnovationen im praktischen Einsatz ist“, erklärte Messe-Vorstand Andreas Gruchow. „Die Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite ist einzigartig.“ Auf der Cemat sei deutlich geworden, wie sich Logistikprozesse künftig automatisiert und vernetzt steuern lassen, sagte Christoph Beumer, Vorsitzender des Cemat-Präsidiums und Chef der Beumer Group. „Damit hat die Messe auch 2016 gezeigt, wie unsere Branche Herausforderungen löst und eine höhere Wertschöpfung ermöglicht.“

Unter der Hand ist bei Ausstellern jedoch von großer Unzufriedenheit die Rede. Die Cemat habe ihren Anspruch als Weltleitmesse nie einlösen können, sagte ein Vertreter eines großen Industrieverbandes. „Das ist nur eine norddeutsche Regionalschau.“ Vor allem die Qualität der Besucher lasse zu wünschen übrig, hieß es. Aus diesem Grund hat sich ein Branchenführer wie der Gabelstaplerhersteller Linde bereits vor drei Jahren von der Cemat verabschiedet und veranstaltet seither Hausmessen - zuletzt kamen rund 7000 Kunden. „Das ist so, als wenn Volkswagen sich von der Automesse IAA zurückzieht und eine eigene Veranstaltung macht“, sagte ein Beobachter. Die Veranstalter der Cemat können diese Wertung nicht nachvollziehen und verweisen ihrerseits auf den erneut gestiegenen Anteil von Fachbesuchern.

Auf der Ausstellerseite zeigte sich zuletzt ein uneinheitliches Bild: Während der Mutterkonzern Linde nicht mehr vertreten war, zeigte die Tochter Still weiterhin Präsenz - und sich auch mit dem Verlauf der Messe zufrieden. Bei den Spezialisten für automatisierte Lager war SSI Schäfer mit einem eigenen Stand dabei, der Rivale Dematic hingegen blieb der Cemat fern.

Dem Vernehmen nach bemühen sich die Veranstalter bereits um eine Rückkehr von Linde unter dem Dach der Hannover Messe 2018. Auszuschließen sei das nicht, verlautete dazu aus dem Konzern. „Das Ob und das Wie sind aber offen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 81,65 -0,83%
CONTINENTAL 182,49 +0,26%
DELTICOM 17,76 -1,60%
HANNO. RÜCK 103,37 +0,17%
SALZGITTER 34,25 -2,47%
SARTORIUS AG... 70,18 +2,42%
SYMRISE 57,93 +3,89%
TALANX AG NA... 31,87 +1,04%
TUI 12,94 -1,36%
VOLKSWAGEN VZ 127,73 -0,29%
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr