Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Flughafenfirma sucht 100 Facharbeiter für Hannover

MTU Maintenance Flughafenfirma sucht 100 Facharbeiter für Hannover

Die MTU Maintenance sucht am Flughafen Hannover-Langenhagen dringend Mitarbeiter. Seit Herbst hat das auf Triebwerkswartungen spezialisierte Unternehmen 120 Mitarbeiter eingestellt und die Gesamtzahl dadurch auf 1920 erhöht. Doch 100 Stellen sind noch unbesetzt.

Voriger Artikel
Brauchen wir ein Rückkehrrecht auf Vollzeit?
Nächster Artikel
Wechsel an der Spitze der Commerzbank

Die MTU Maintenance sucht am Flughafen Hannover-Langenhagen dringend Mitarbeiter. 

Quelle: dpa

Hannover. „Zusätzliche Mitarbeiter sind der Motor für unser Wachstum“, sagt Geschäftsführer Holger Sindemann. MTU Maintenance profitiert vom zunehmenden Luftverkehr. Zudem ist das Münchner Mutterunternehmen MTU Aero Engines an der Entwicklung von mehr Triebwerks­typen beteiligt als früher. Dadurch erhält die Wartungstochter mehr Aufträge. Nach einem Umsatzwachstum von rund 20 Prozent im Jahr 2016 peilt sie für 2017 ein Wachstum um weitere 10 Prozent an.

Hohe Anforderungen

Von den 100 offenen Stellen sind 80 für Facharbeiter vorgesehen, vor allem für Triebwerksmechaniker. In diesem Bereich sucht MTU sowohl Festangestellte als auch Leiharbeiter. Die restlichen 20 Positionen sind für Ingenieure und Wirtschaftsingenieure ausgeschrieben.

MTU bildet in Hannover auch Nachwuchs aus - allerdings nicht genügend, um den Bedarf decken zu können. In diesem Jahr haben rund 25 Auszubildende angefangen. Fertig ausgebildete Fluggerätemechaniker sind rar. In Norddeutschland gibt es nur eine Handvoll Unternehmen, die in diesem Bereich ausbilden. MTU sucht deshalb mittlerweile europaweit. Außerdem helfen zurzeit 15 Angestellte des Schwesterstandorts Vancouver in Langenhagen aus.

Die Anforderungen sind hoch: Techniker dürfen nach Abschluss der dreieinhalbjährigen Ausbildung noch nicht allein an den Triebwerken arbeiten. Das ist erst nach dem Erwerben weiterer Qualifikationen vorgesehen. Ein Triebwerk besteht aus bis zu 30 000 Einzelteilen, eine typische Wartung dauert zwei Monate.

Triebwerke von Passagierflugzeugen werden alle fünf bis sieben Jahre gewartet. Die Fluglinien transportieren sie per Luftfracht zum Beispiel zum Flughafen Frankfurt und dann mit dem Lkw nach Hannover. Die Flugzeuge fliegen mit Ersatztriebwerken weiter - sie für die Zeit der Wartung stillzulegen wäre deutlich teurer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 127,75 -0,42%
CONTINENTAL 191,92 -0,31%
TUI 14,52 -0,02%
SALZGITTER 36,50 -1,50%
HANNO. RÜCK 104,57 +0,17%
SYMRISE 61,40 -0,90%
TALANX AG NA... 35,86 +1,57%
SARTORIUS AG... 84,89 +0,70%
CEWE STIFT.KGAA... 75,92 +0,70%
DELTICOM 14,61 +3,50%
DAX
Chart
DAX 12.166,50 -0,30%
TecDAX 2.255,50 -0,65%
EUR/USD 1,1764 +0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 126,02%
Crocodile Capital MF 103,59%
BlackRock Global F AF 101,33%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Commodity Capital AF 95,56%

mehr