Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Metronom streicht Züge wegen Lokführermangels
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Metronom streicht Züge wegen Lokführermangels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 12.07.2011
Beim Metronom ändert sich ausfallbedingt in dieser Woche der Fahrplan. Quelle: dpa
Anzeige

Wegen eines akuten Mangels an Lokomotivführern muss die Regionalbahn Metronom in Hamburg, Niedersachsen und Bremen einige Züge aus dem Fahrplan nehmen. Zunächst für diese Woche entfielen einzelne Fahrten von Hamburg nach Bremen und Lüneburg, teilte das Bahnunternehmen am Dienstag mit. Außer der Ferienzeit hätten ein hoher Krankenstand sowie der Ausfall von zwei Lokführern nach dem Sprung von Selbstmördern vor ihren Zug zu dem Mangel geführt. Auch im Pool von Leihlokführern habe sich kurzfristig kein Ersatz finden lassen. Zwischen Hamburg und Lüneburg sollen teilweise Busse statt Zügen eingesetzt werden.

jhe/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Niedersachsen Stetig wachsende Autoverkäufe - VW setzt Rekordfahrt fort

Der Autobauer Volkswagen konnte auch im Juni die Auslieferungen seiner Autos wieder steigern. Zum ersten Mal hat VW damit in einem Halbjahr die Marke von 2,5 Millionen verkauften Autos geknackt. Extreme Absatzsteigerungen konnte das Unternehmen in Russland verzeichnen.

12.07.2011

Der Autozulieferer Johnson Controls erwartet, dass im Jahr 2015 mehr als 70 Prozent aller Neufahrzeuge in Europa mit sogenannten Start-Stopp-Batterien (AMG) ausgerüstet sein werden, weltweit immerhin noch 50 Prozent. In seinen beiden deutschen Werken in Hannover und Zwickau will der US-Konzern von 2013 an 11 Millionen Batterien dieses Typs herstellen – also acht mal soviel wie bisher.

11.07.2011

Die Forderungen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gefährden aus Sicht der Regionalbahn den Wettbewerb auf der Schiene in Niedersachsen. In Südniedersachsen sollte unterdessen der Streik bei der Cantus-Bahn voraussichtlich auch am Wochenende weitergehen.

08.07.2011
Anzeige