Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Microsoft ohne eigenen Stand auf der Cebit 2017

IT-Messe in Hannover Microsoft ohne eigenen Stand auf der Cebit 2017

Das gab es in der Geschichte der Cebit noch nie: Der Branchenriese Microsoft ist im kommenden Jahr erstmals nicht mehr mit einem eigenen Stand auf der IT-Messe in Hannover vertreten. Überlegungen dieser Art gab es zwar schon mal, bislang hatte Microsoft sie aber nicht in die Tat umgesetzt. 

Voriger Artikel
Japan wird Partnerland der nächsten CeBIT
Nächster Artikel
Hannoversches Start-up lockt mit hoher Rendite

Kein eigener Stand mehr: Microsoft auf der Cebit in Hannover.

Quelle: dpa

Hannover. Microsoft will vom nächsten Jahr an auf einen eigenen Auftritt bei der IT-Messe Cebit verzichten. Der Softwarekonzern werde stattdessen an mehreren Ständen von Partnern präsent sein und sich stärker an einzelnen Themenfeldern orientieren, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch. Microsoft habe sein Messekonzept verändert und sei mittlerweile auch auf der Hannover Messe und der Internationalen Funkausstellung in Berlin vertreten.

Die Deutsche Messe reagierte verhalten auf die Ankündigung des US-Konzerns. Der vor drei Jahren begonnene Umbau der Cebit stelle die Anwender in den Mittelpunkt, sagte ein Unternehmenssprecher. Wenn sich Microsoft stärker an thematischen Schwerpunkten in unterschiedlichen Hallen orientieren wolle und dort gemeinsam mit Partnern auftrete, unterstütze das die neue Ausrichtung der Cebit.

Intern war die Überraschung über den Schritt der Amerikaner gleichwohl größer. Dem Vernehmen nach hatte Microsoft 2015 noch einen Zweijahresvertrag für einen eigenen Stand abgeschlossen. Mit den Konditionen war man auf Veranstalterseite aber schon länger nicht mehr glücklich – der Softwareriese habe die Standmiete „massiv heruntergehandelt“, hieß es. Unter dem Strich könne es für die Cebit sogar lukrativer sein, wenn Microsoft künftig an mehreren Ständen beteiligt sei – sofern diese ihre Flächen ausweiten sollten.

Der Verzicht eines Marktführers auf einen eigenen Stand kann eine Messe ins Mark treffen. Der Abschied des Gabelstaplerherstellers Linde von der 
Cemat vor drei Jahren hat den Anfang vom Ende der Logistikschau als eigenständige Messe eingeläutet.     

Am Dienstag war bekannt geworden, dass Japan im nächsten Jahr das Partnerland der Cebit ist. 

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 127,75 -0,42%
CONTINENTAL 191,92 -0,31%
TUI 14,52 -0,02%
SALZGITTER 36,50 -1,50%
HANNO. RÜCK 104,57 +0,17%
SYMRISE 61,40 -0,90%
TALANX AG NA... 35,86 +1,57%
SARTORIUS AG... 84,89 +0,70%
CEWE STIFT.KGAA... 75,92 +0,70%
DELTICOM 14,61 +3,50%
DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr