Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Mittelstand sucht nach Azubis

Fachkräftemangel Mittelstand sucht nach Azubis

Die kleinen und mittleren Unternehmen in Niedersachsen haben nach Einschätzung der Landesregierung gute Jahre hinter sich - gleichwohl stünden die Betriebe vor großen Herausforderungen, sagte Ministerpräsident Stephan Weil am Donnerstag bei der Vorlage des „Mittelstandsberichts 2012 bis 2016“.

Voriger Artikel
Edeka will jetzt auch Burger braten
Nächster Artikel
Arbeitsplätze bei Windanlagen-Unternehmen bedroht
Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. Angesichts des demografischen Wandels und der Digitalisierung liege die vordringliche Aufgabe in der Sicherung von Fachkräften. „Hier ziehen die Wirtschaft und die Landesregierung an einem Strang“, sagte der SPD-Politiker.

In Niedersachsen gibt es rund 300.000 Firmen mit jeweils weniger als 250 Mitarbeitern - knapp 70 Prozent der knapp 2,8 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in der Privatwirtschaft arbeiten bei diesen Unternehmen. Bei den Lehrlingen hat der Mittelstand sogar einen Anteil von knapp 76 Prozent.

Die höchste Ausbildungsquote finde sich in den 83.000 Betrieben des Handwerks, sagte Wirtschaftsminister Olaf Lies. Um so alarmierender sei, dass ausgerechnet diese Unternehmen sich bei der Suche nach geeignetem Nachwuchs besonders schwer tun. Interessenten konzentrierten sich bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz häufig auf die Industrie - deshalb sei es wichtig, dass dort abgelehnte Kandidaten über Jugendberufsagenturen an den Mittelstand vermittelt würden. Die Zahl der Ausbildungsplätze im Handwerk ist laut Bericht zwischen 2010 und 2015 um 5000 auf 45 000 zurückgegangen.

Die Landesregierung will kleinere und mittlere Unternehmen mit einer Fachkräfte­initiative unterstützen. Für die Periode 2014 bis 2020 investiere man aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds nahezu 200 Millionen Euro für Maßnahmen zur Qualifizierung, Ausbildungsförderung und Arbeitsmarktintegration verschiedener Personengruppen, hieß es am Donnerstag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 169,77 +0,52%
CONTINENTAL 223,42 +0,36%
TUI 16,58 +0,21%
SALZGITTER 44,59 -0,52%
HANNO. RÜCK 107,99 +0,72%
SYMRISE 70,99 +0,11%
TALANX AG NA... 34,42 -0,33%
SARTORIUS AG... 82,27 -0,02%
CEWE STIFT.KGAA... 88,63 +0,24%
DELTICOM 11,37 -2,11%
DAX
Chart
DAX 13.207,50 +0,79%
TecDAX 2.555,25 +0,92%
EUR/USD 1,1770 +0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 98,69 +0,76%
Henkel VZ 112,50 +0,75%
DAIMLER 71,39 +0,71%
INFINEON 22,77 +0,01%
LUFTHANSA 29,89 +0,22%
HEID. CEMENT 90,20 +0,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 99,39%

mehr