Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Land erhöht Wassergebühren um 50 Prozent

Verteuerung Land erhöht Wassergebühren um 50 Prozent

Die niedersächsische Landesregierung langt beim so genannten Wasserpfennig kräftig hin. Zum Jahreswechsel sollen die Gebühren für die Wasserentnahme teilweise um mehr als 50 Prozent angehoben werden.

Voriger Artikel
Land will Windenergie massiv ausbauen
Nächster Artikel
Tui muss bei Fusionsplänen nachrechnen

Die niedersächsische Landesregierung will für Wasser deutlich mehr Gebühren fordern.

Quelle: dpa

Hannover. Den entsprechenden Gesetzentwurf hat das rot-grüne Kabinett am Dienstag zur Anhörung freigegeben. Damit solle die Gebühr erstmals seit ihrer Einführung im Jahr 1992 angehoben werden, hieß es – allerdings auf einen Schlag um die Inflation von 22 Jahren. Verbraucher und Unternehmen müssten als Goldesel herhalten, kritisierten die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN).

Ob sich die Erhöhung tatsächlich auf die Wasserpreise der Privatkunden auswirkt, ist noch unklar. Die Stadtwerke Hannover konnten am Dienstag noch nicht sagen, ob sie die Verteuerung weitergeben werden. Die Entnahmegebühr mache derzeit nur 3 Prozent des Wasserpreises aus, sagte ein Sprecher. Die Kosten der Versorger treibt die Erhöhung allemal. Denn die Gebühren in der öffentlichen Wasserversorgung, die die Wasserwerke an das Land überweisen müssen, steigen auf einen Schlag um 47 Prozent. Für die Stadtwerke Hannover macht das rund eine Million Euro Mehrkosten im Jahr aus. Die Landesregierung selbst erwartet, dass sich für Privathaushalte Mehrkosten von einem Euro pro Person und Jahr ergeben.

Insgesamt rechnet Rot-Grün mit Mehreinnahmen von 20 Millionen Euro. Die Landesregierung begründet den Schritt mit deutlich gestiegenen Anforderungen im Gewässerschutz, die einen Inflationsausgleich erforderlich machten. Im Bundesvergleich setzt sich Niedersachsen auf einen Schlag in der Spitzengruppe fest. Länder wie Bayern oder Hessen verlangen keine Wasserentnahmegebühr.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 169,80 +0,53%
CONTINENTAL 223,16 +0,24%
TUI 16,58 +0,21%
SALZGITTER 44,59 -0,52%
HANNO. RÜCK 107,99 +0,72%
SYMRISE 70,99 +0,11%
TALANX AG NA... 34,42 -0,33%
SARTORIUS AG... 82,27 -0,02%
CEWE STIFT.KGAA... 88,63 +0,24%
DELTICOM 11,37 -2,11%
DAX
Chart
DAX 13.209,00 +0,80%
TecDAX 2.555,25 +0,92%
EUR/USD 1,1767 +0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 98,92 +0,99%
MÜNCH. RÜCK 187,53 +0,80%
BMW ST 86,47 +0,76%
INFINEON 22,77 +0,01%
LUFTHANSA 29,89 +0,22%
CONTINENTAL 223,16 +0,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 99,39%

mehr