Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Rossmann sticht die Konkurrenz aus
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Rossmann sticht die Konkurrenz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 12.07.2011
Von Lars Ruzic
Rossmann steigert seinen Gewinn im ersten Halbjahr 2011.
Anzeige
Hannover

Im ersten Halbjahr steigerte die Nummer drei hinter Schlecker und dm den Umsatz um 12,2 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Nach brancheninternen Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) vom Mai ist der Discounter derzeit der Hauptprofiteur der Marktschwäche von Schlecker. Während der Drogerieprimus gut 10 Prozent Umsatz verlor und dm im Branchenschnitt rund 6 Prozent zulegte, verzeichnete Rossmann ein 20-prozentiges Plus.

Schlecker schließt seit Jahren kleine, unprofitable Läden und ist derzeit dabei, sich neu aufzustellen. In der Branche wird damit gerechnet, dass die Schwaben schon in diesem oder dem kommenden Jahr den Spitzenplatz an dm werden abgeben müssen. Auch Rossmann werde Schlecker anschließend hinter sich lassen, wenn das Unternehmen seinen freien Fall nicht stoppen könne, heißt es im Handel. Firmenchef Dirk Rossmann hatte unlängst angekündigt, man werde sich mittelfristig hinter dm auf Platz zwei einreihen.

Das aktuelle Wachstum kommt nicht allein durch neue Läden, auch in den bestehenden Geschäften legen die Burgwedeler allein in Deutschland mit einem Plus von 6,5 Prozent kräftig zu. Das sei vor allem der Sortimentsausweitung etwa um Spiel- und Schreibwaren oder nicht rezeptpflichtige Medikamente zu verdanken, sagte ein Sprecher. Insgesamt verzeichnete Rossmann auf dem Heimatmarkt im ersten Halbjahr ein Plus von mehr als 10 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro.

Noch stärker fiel das Wachstum im Ausland aus. Getrieben durch den für die Gruppe wichtigsten Markt Polen stiegen die Erlöse um 17,7 Prozent auf 630 Millionen Euro. Das wachstumsstarke Nachbarland stellt mehr als 550 von insgesamt 850 ausländischen Rossmann-Filialen, dort seien auch die meisten Neueröffnungen geplant, sagte der Sprecher. Das Unternehmen betreibt Läden in Polen, Ungarn und Tschechien. Auch Albanien und die Türkei sind in den vergangenen Jahren hinzugekommen. Dort steckt der Konzern allerdings noch in den Anfängen.

Insgesamt dürfte Rossmann noch in diesem Jahr die Eröffnung der 2500. Filiale feiern. Der Umsatz soll 2011 erstmals die 5-Milliarden-Euro-Marke überspringen. Der Discounter rechnet mit 5,1 Milliarden Euro, das entspräche einem Plus von gut einer halben Milliarde Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das private Bahnunternehmen Metronom leidet unter akutem Lokführermangel. In Niedersachsen, Hamburg und Bremen sind bereits einige Fahrten ausgefallen – ein Zustand, der sich noch durch die gesamte Woche ziehen wird.

12.07.2011
Niedersachsen Stetig wachsende Autoverkäufe - VW setzt Rekordfahrt fort

Der Autobauer Volkswagen konnte auch im Juni die Auslieferungen seiner Autos wieder steigern. Zum ersten Mal hat VW damit in einem Halbjahr die Marke von 2,5 Millionen verkauften Autos geknackt. Extreme Absatzsteigerungen konnte das Unternehmen in Russland verzeichnen.

12.07.2011

Der Autozulieferer Johnson Controls erwartet, dass im Jahr 2015 mehr als 70 Prozent aller Neufahrzeuge in Europa mit sogenannten Start-Stopp-Batterien (AMG) ausgerüstet sein werden, weltweit immerhin noch 50 Prozent. In seinen beiden deutschen Werken in Hannover und Zwickau will der US-Konzern von 2013 an 11 Millionen Batterien dieses Typs herstellen – also acht mal soviel wie bisher.

11.07.2011
Anzeige