Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Der Chef fährt Hybrid

Spitzenpolitiker und Umwelt-Autos Der Chef fährt Hybrid

Die Spitzenpolitiker Deutschlands steigen auf umweltfreundliche Autos um – und die Landesregierung in Niedersachsen ist dabei weit vorn.

Voriger Artikel
Mitarbeiter der Sparkasse beunruhigt
Nächster Artikel
Mehr Aussteller auf der Hannover Messe

Bundesweit an der Spitze: Ein VW Jetta Hybrid.

Quelle: Handout

Hannover. Mit Dienstwagen kennt man sich im niedersächsischen Landwirtschaftsministerium gut aus. Seit der grüne Staatssekretär Udo Paschedag seinen Job verlor, weil er mit einem Audi 8 seine Dienstfahrten erledigte, werden die Spitzenleute besonders kritisch beäugt. Wie gut muss es da getan haben, als am Mittwoch die Meldung aus Berlin kam: Ja, tatsächlich, Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer ist von allen Politikern in Deutschland am klimafreundlichsten und sparsamsten unterwegs. Der Grünen-Politiker kommt mit seinem VW Jetta Hybrid auf einen Ausstoß von 95 Gramm CO2 pro Kilometer – und erfüllt damit bereits heute die EU-Zielwerte für 2020.

Lob für Meyer gab es am Mittwoch von der Deutschen Umwelthilfe, die ihren achten Dienstwagencheck präsentierte. „Wir stellen erstmals einen klaren Trend hin zu sparsameren Fahrzeugen mit weniger Klimagas-Emissionen fest“, sagte der Geschäftsführer der Umwelthilfe, Jürgen Resch. Insgesamt gaben 228 Spitzenpolitiker Auskunft über CO2-Ausstoß, Spritverbrauch und Motorleistung ihrer Dienstwagen. Wie jedes Jahr vergaben die Umweltschützer je nach Emissionswerten der Fahrzeuge grüne, gelbe und rote Karten. Als umweltfreundlich gilt ein Neufahrzeug, wenn es den EU-Zielwert von 130 Gramm CO2 pro Kilometer einhält oder unterschreitet; die „Rote Karte“ erhalten Fahrzeuge, die den EU-Zielwert mit 175 Gramm CO2 pro Kilometer überschreiten.

Die grünen Spitzenpolitiker sind tatsächlich mit grünen, sprich umweltfreundlicheren und spritsparenden, Dienstwagen unterwegs. Das Bundeskabinett benutzt ebenfalls Fahrzeuge, die im Vergleich zu früheren Jahren deutlich umweltfreundlicher sind. Erstmals überschreitet kein Dienstwagen eines Kabinettmitglieds den EU-Zielwert, allerdings ist ausgerechnet Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) mit ihrem Audi A8 und einem Ausstoß von 169 Gramm CO2 pro Kilometer nicht gerade umwelfreundlich unterwegs. Auf PS-starke Spritfresser setzen vor allem die Ministerpräsidenten von Bayern, Berlin, Hessen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Die „Rote Karte“ gibt es etwa für Horst Seehofer (CSU), dessen Audi A8 TDI mit 384 PS 197 Gramm CO2 ausstößt. Den gleichen Wagen fährt Stanislaw Tillich (CDU), der sächsische Regierungschef. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) setzt ebenfalls auf einen Audi. Ihr A8 4.0 TFSI stößt bei rund 418 PS 219 Gramm CO2/km aus. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) fährt per Audi A8 3.0 TDI quattro mit 248 PS und 171 g CO2/km noch im „gelben Bereich“.

Eine wichtige Lehre aus dem Fall Paschedag wurde offenbar auch gezogen: Nirgendwo findet sich ein Staatssekretär, der einen größeren und umweltschädlicheren Wagen fährt als sein Minister.

Stefan Zweigler (mit: dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 82,68 +0,02%
CONTINENTAL 186,81 -2,15%
DELTICOM 15,45 -0,27%
HANNO. RÜCK 95,26 -1,92%
SALZGITTER 28,92 -0,14%
SARTORIUS AG... 73,63 -2,12%
SYMRISE 64,81 -1,41%
TALANX AG NA... 27,20 -2,32%
TUI 12,35 -2,18%
VOLKSWAGEN VZ 116,61 -2,15%
DAX
Chart
DAX 10.393,50 -2,20%
TecDAX 1.780,50 -1,20%
EUR/USD 1,1252 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 20,99 -0,43%
BEIERSDORF 83,54 -0,61%
INFINEON 15,32 -1,05%
DT. BANK 10,53 -7,17%
ALLIANZ 132,45 -2,70%
MERCK 95,17 -2,56%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,35%
Bakersteel Global AF 155,39%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 128,12%
Morgan Stanley Inv AF 120,36%

mehr