Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen TÜV-Nord-Gruppe wächst weiter
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen TÜV-Nord-Gruppe wächst weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 07.04.2017
TÜV-Nord-Zentrale in Hannover-Döhren Quelle: TÜV Nord
Anzeige
Hannover

Die TÜV-Nord-Gruppe mit Hauptsitz in Hannover ist 2016 erneut gewachsen. Der Umsatz stieg um 3,3 Prozent auf 1,15 Milliarden Euro, der Gewinn erhöhte sich um 27 Prozent auf 43 Millionen Euro.

Auch personell legte der Konzern zu: Die Zahl der Mitarbeiter weltweit stieg von 12.600 auf knapp über 13.000. Wie die meisten großen Unternehmen sucht der TÜV dringend IT-Spezialisten, auch für den Hauptsitz in Hannover. Außerdem will er Angestellte aus allen Bereichen für den digitalen Wandel weiterbilden: "In einer Digital Academy werden wir alle Beschäftigten für die digitale Transformation unseres Bestandsgeschäfts fitmachen", sagte Personalvorstand Harald Reutter. 

Auch der neue Vorstandsvorsitzende Dirk Stenkamp betonte bei seiner ersten Bilanzpressekonferenz die Bedeutung der Digitalisierung: "Klassische und digitale Technologien wachsen im TÜV-Nord-Konzern immer weiter zusammen." Man müsse weiterhin die Menschen vor den Gefahren der Technik bewahren – aber zunehmend auch "Technik vor dem Menschen schützen, damit Daten und IT-Infrastruktur nicht in die Hände von Cyberkriminellen und Hackern gelangen." Stenkamp übernahm den Vorstandsvorsitz Anfang des Jahres von Giudo Rettig, der den TÜV zehn Jahre lang geführt hatte.

Rund die Hälfte des Konzernumsatzes erwirtschaftete 2016 der Industriebereich, gefolgt von den Bereichen Mobilität, Bildung, Rohstoffe, Luftfahrt und IT. Im Luftfahrtbereich sank der Umsatz im Vergleich zu 2015 leicht, alle anderen Bereiche legten zu.

Der Umsatz des internationalen Geschäfts wuchs von 284 auf 310 Millionen Euro und erreichte einen Anteil von 26,9 Prozent. In Schanghai eröffnete der TÜV ein großes Photovoltaik-Labor, in dem unter anderem Solarmodule getestet werden. Auch in Indonesien und Indien gingen neue Labore in Betrieb. Die TÜV-Nord-Gruppe ist in mehr als 70 Ländern aktiv.

Von Christian Wölbert

Die riesigen Verluste im Schiffskreditgeschäft reißen die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) noch tiefer in die roten Zahlen als schon angekündigt. Nach einem Verlust von fast 2 Milliarden Euro im Jahr 2016 plant die Bank nun massive Kostensenkungen.

Albrecht Scheuermann 09.04.2017

Die Drogeriemarktkette Rossmann plant im laufenden Geschäftsjahr die Eröffnung von 250 neue Filialen - davon 110 in Deutschland. Dazu gab das vergangene Jahr Rückenwind: Am Donnerstag legte das Unternehmen die Bilanz für 2016 vor. Demnach ist es im Ausland deutlich stärker gewachsen als daheim.

06.04.2017

25 Jahre hat es gedauert bis zur ersten Milliarde: 1991 wurde das Fairtrade-Siegel eingeführt, 2016 kauften die Deutschen zum ersten Mal zertifizierte Produkte im Wert von mehr als einer Milliarde Euro. Der faire oder kontrollierte Handel soll Erzeugern einen Mindestpreis für ihre Produkte und somit ein verlässliches Einkommen garantieren.

09.04.2017
Anzeige